Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Laubsauger Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Laubsauger. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Laubsauger zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Laubsauger zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in aller Kürze

  • Laubsauger funktionieren vom Grundprinzip her ähnlich wie ein Staubsauger. Der Motor entsteht einen Unterdruck, sodass Blätter und Schnittgut eingesaugt werden und in einen Auffangsack manövriert werden. Dies nimmt Ihnen Zeit und Muskelkraft bei der Gartenarbeit ab.
  • Viele moderne Laubsauger verfügen über eine sogenannte Kombi-Funktion, sodass sie gleichermaßen als Laubsauger als auch Laubbläser eingesetzt werden können. Hier können Sie über einen Schalter bequem zwischen den beiden Funktionen wechseln. Ein zusätzlicher Häcksler zerkleinert das Laub, sodass der eingebaute Fangsack nicht zu schnell gefüllt wird.
  • Grundsätzlich unterscheidet man bei einem Laubsauger zwischen netz-, akku- oder benzinbetriebenen Modellen. Während benzinbetriebene Modelle sich insbesondere für sehr große Areale eignen, sind Akku- oder Elektro-Laubsauger hingegen auf kleine bis mittelgroße Flächen zugeschnitten.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Laubsauger

Platz 1: Bosch Laubsauger ALS 25

Angebot
Bosch Laubsauger ALS 25 (2500 Watt, 45 Liter Fangsack, im Karton)
617 Bewertungen

Viel Laub auf dem Grundstück kann oft lästig sein. Deshalb ist der Gartensauger ALS 25 von Bosch eine optimale Unterstützung. Egal ob leichtes Fegen oder das Entfernen von verklebtem Laub – mit der Blas- und Saugfunktion des ALS 25 von Bosch wird sogar im Herbst das Laubentfernen zum Kinderspiel.

Einschätzung der Redaktion

Leicht und leistungsstark:Ob Laub in der Hofeinfahrt oder auf dem Rasen – der Gartensauger ALS 25 befreit mit seinem leistungsstarken 2500 Watt Motor jedes Grundstück einfach und schnell von lästigem Laub – und das mit seinem geringen Gewicht von nur 3,2 kg (Blasrohr) bzw. 4,4 kg (Saugrohr).

Zwei Funktionen dank Blas- und Saugrohr: Der Gartensauger vereint durch das Blas- und Saugrohr zwei praktische Funktionen: Das Laub kann nicht nur mit dem Blasrohr zu einem Haufen zusammengetragen werden, sondern auch mit dem Saugrohr einfach in den Fangsack aufgesaugt werden.

Effizientes Arbeiten dank Häckselfunktion: Mithilfe der Häckselfunktion des Gartensaugers ALS 25 von Bosch wird das Laub im Verhältnis 10 zu 1 zerkleinert. Dadurch müssen Sie den Fangsack viel seltener leeren und das Laub lässt sich besser kompostieren.

Flexibel anpassbare Luftgeschwindigkeit: Die Gebläsegeschwindigkeit des ALS 25 lässt sich bis zu 300 Kilometern pro Stunde flexibel einstellen. Mit einer geringen Luftgeschwindigkeit kann das Laub leicht gefegt werden, mit einer hohen Geschwindigkeit lässt sich auch hartnäckiges Laub entfernen.

Praktischer Fangsack: Der mitgelieferte 45-Liter-Fangsack ist einfach an den Gartensauger anzubringen und dank Reißverschluss leicht zu leeren. Außerdem besteht er aus einem feuchtigkeitsableitenden Material, um nasse Hosenbeine zu vermeiden.

Komfortable Anwendung: Die ergonomisch gestalteten Griffe des Gartensaugers ALS 25 sorgen für eine bessere Gewichtsverteilung und mehr Komfort. Dank des verstellbaren Griffs und des gepolsterten Schultergurtes können Sie ermüdungsfreier arbeiten.

So sind die Kundenbewertungen
Zurzeit ist der Bosch Laubsauger ALS 25 von rund 70% aller Rezensenten im Internet als positiv bewertet. Dies bedeutet, dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Dabei wurde besonders positiv hervorgehoben:

  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • schnelle Lieferung
  • erfüllt Erwartungen

Die Bewertung für diesen Laubsauger fällt durchaus positiv aus und die Kunden sind vor allem mit dem Preis zufrieden. Das Gerät bringt die erwartete Leistung mit sich und wir ebenso schnell geliefert.

Knapp 20% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen. Negativ angemerkt werden dabei immer wieder der folgende Punkt:

  • schwache Saugkraft

Hierbei handelt es sicherlich um Einzelfälle. Die klare Mehrheit beschreibt die Saugkraft als ausreichend, jedoch empfindet jeder anders.

FAQ
Aus welchen Material ist das Häckselrad in der Turbine?

Antwort: Aus Kunststoff.

Ist das Gewicht ohne Fangkorb wirklich nur 1,4 Kg?

Antwort: Ja.

Ist es möglich, im SaugModus auch Rasenschnitt aufzusaugen?

Antwort: Ja, es ist möglich im SaugModus auch Rasenschnitt aufzusaugen

Platz 2: Black+Decker GW3031BP Elektro Laubsauger

Laub blasen, saugen und häckseln mit dem 3-in-1-Gerät: Der starke Laubbläser begeistert mit der Kraft, hartnäckige und feuchte Gartenabfälle mit Leichtigkeit zu verarbeiten und eignet sich ideal zum Reinigen von Einfahrten, Bürgersteigen, Terrassen, Gärten, Rasen, Beeten und vielem mehr. Blätter, Grasschnitt und anderer Gartenschmutz können mühelos entfernt werden. Die Häckselfunktion reduziert das Volumen der aufgesaugten Gartenabfälle im Verhältnis 16:1 und ermöglicht so schnelles Kompostieren und einfaches Entsorgen. Das Highlight ist der 72l Laubfang-Rucksack, welcher mit seinem Schnellverschluss-System für optimale Beweglichkeit und hohen Bedienkomfort sorgt.

Einschätzung der Redaktion

Ordnung in Garten, Einfahrt und auf der Terrasse: Mit dem Kombi-Laubbläser und -sauger GW3031BP von Black+Decker werden hartnäckiger Schmutz und sogar auch nasse Blätter mühelos entfernt. Egal, ob Hofeinfahrt, Terrasse oder der Rasen – mit seinen leistungsstarken 3.000 W Motor und einer Blasgeschwindigkeit von bis zu 418 km/h ist das lästige Laubfegen Vergangenheit.

Ein Gerät – zwei Funktionen: Werkzeugloser Wechsel zwischen Saug- und Blasfunktion. Laub kann sowohl zu einem Haufen zusammengetragen, als auch mit dem Saugrohr in den Fangsack gesaugt werden.

Spart Platz in der Biotonne: Mit dem Metall-Häckslerrad schafft der GW3030BP eine Volumenkomprimierung von 16:1. Zusammen mit dem innovativen 72 Liter Fang-Rucksack müssen Sie den Fangsack viel seltener leeren und das Laub lässt sich besser kompostieren.

Stufenlose Anpassung der Blasgeschwindigkeit bis zu 418 km/h: Die Blasgeschwindigkeit des GW3031BP lässt sich bis zu maximal 418 km/h stufenlos und flexibel einstellen. Bei einer geringeren Luftgeschwindigkeit kann das Laub leicht gefegt werden, bei einer hohen Geschwindigkeit lässt sich nasses und verklebtes Laub entfernen.

Innovation trifft Expertise: Unser praktischer Fang-Rucksack
Bessere Gewichtsverteilung, mehr Beweglichkeit, hoher Komfort, kurz: der innovative 72 Liter Fangrucksack von Black+Decker. Einfach auf den Rücken setzen, Schultergurte einstellen und schon kann das Laubsaugen losgehen.

Der Allrounder für alle Fälle: Laub-Entfernen, Regenrinnen reinigen und Abflüsse säubern, sogar leichten Schnee wegblasen – der Laubsauger GW3031BP ist der zuverlässige Helfer für Ordnung in Ihrem Garten.

So sind die Kundenbewertungen

Ganze 68% aller Rezensenten haben den Black+Decker GW3031BP Elektro Laubsauger positiv bewertet. Die Bewertungen wurden dabei mit vier oder fünf Sternen abgegeben. Dabei wurde erkenntlich, dass folgende Punkte als sehr positiv empfunden werden:

  • funktioniert einwandfrei
  • gute Qualität

Das Produkt kann hat derzeit 68% positive Bewertungen und den Kunden gefällt bei diesem Produkt vor allem die Qualität.

Dieses Produkt weist 6% negative Bewertungen auf. Also Bewertungen mit einem oder zwei Sternen. Als negativ wurde folgender Punkt genannt:

  • Gerät kommt bei feuchtem Laub schnell an seine Grenzen
FAQ
Wie lange reicht der Akku?

Antwort: Das Gerät ist kabelgebunden und hat keinen Akku.

Wie lassen sich Saugrohr und Auffangsack wieder abmontieren?

Antwort: Mit einem spitzen Gegenstand die jeweilige Entriegelung betätigen und dann abziehen.

Ist die Konzentrierdüse zum Laubblasen im Lieferumfang enthalten?

Antwort: Ja

Platz 3: GARDENA Gartensauger-/Bläser ErgoJet 3000

Wenn das Laub fällt, wenn sich Blätter, Schmutz und Grasschnitt im Garten ansammeln, ist der Gartensauger / -bläser der ideale Helfer beim großen Gartenaufräumen. Bei diesem leistungsstarken Gartensauger und -bläser kann von Saug- und Blasfunktion dank patentierter ClickFit-Technologie einfach gewechselt werden.

Einschätzung der Redaktion
Sauger und Bläser: Der Gardena Ergojet 3000 ist sowohl Sauger als auch Bläser. Dank des ClickFit Merkmals kann einfach und werkzeuglos zwischen Saug- und Blasfunktion gewechselt werden. Mit dem GARDENA Gartensauger und -bläser ist der Garten ganz schnell aufgeräumt: Laub, Schmutz und Grasschnitt sind mühelos aufgesaugt, zusammengeblasen und entfernt. Der ideale Helfer um den Garten sauber zu halten.

Der Gartensauger/-bläser bläst bzw. saugt die Gartenabfälle zusammen, sammelt alles im Fangsack und verringert das Volumen des Inhalts in einem Verhältnis von 16 : 1 mit Hilfe eines integrierten und besonders stabilen Turbinen- und Häckselrads aus Metall. Sogar nasses Laub kann durch eine Kratzkante am Rohr entfernt und eingesaugt werden. Der GARDENA Gartensauger/-Bläser liegt dank optimaler Gewichtsverteilung gut in der Hand. Die ergonomisch geformten Griffe mit Soft-Komponenten unterstützen die angenehme Handhabung.

Alle Produktdetails auf einen Blick:

  • Für einen aufgeräumten Garten: Laubsauger- und Bläser für müheloses Entfernen von Laub, Schmutz und Grasschnitt
  • Schnelle und saubere Ergebnisse: Dank integriertem Metall-Häcksler für kürzere Kompostierzeit und hohe Volumenreduzierung, mit Kratzkante zum Entfernen von nassem Laub
  • Maximale Power: Laubgebläse mit 3000 W Motorleistung, 310 km/h Blasgeschwindigkeit, 170 l/s Saugleistung
  • Ergonomisches Arbeiten: Mit Tragegurt für bequemes Arbeiten und Fangsack mit 45 l Volumen, einfacher Wechsel von Saug- und Blasfunktion dank ClickFit-Technologie
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Gartensauger-/Bläser Ergojet 3000, 1x Schultergurt
So sind die Kundenbewertungen
Ein herausragender Wert von rund 70% aller Rezensenten im Internet, haben den GARDENA Gartensauger-/Bläser ErgoJet 3000 positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

  • guter Preis
  • hohe Saugleistung

Dieses Produkt weist 21% negative Bewertungen auf. Dies bedeutet, dass 21% der Rezensenten eine Bewertung mit entweder einem oder zwei Sternen abgegeben haben. Negativ wurden folgende Punkte genannt:

  • bei nassem Laub gibt es einige Probleme
FAQ
Kann man mit dem Gerät auch Pflaumen aufsaugen?

Antwort: Nein.

Wo ist der Überlastschalter oder die Sicherung?

Antwort: Es gibt lediglich ein An-und Ausschalter am blauen Gehäuse.

Wie lange wird Garantie angeboten?

Antwort: Die gesetzliche Garantie beträgt 24 Monate.

Platz 4: Einhell Elektro Laubsauger Laubbläser GC-EL 2500 E

Der Elektro-Laubsauger GC-EL 2500 E ist ein kraftvolles Gerät, das sich bei Reinigungsarbeiten rund um Grundstück und Garten als zuverlässiger Helfer bewährt. Das werkzeuglose Umstellen zwischen der Saug- und Blasfunktion ermöglicht ein schnelles Einstellen auf die jeweilige Anwendung.

Einschätzung der Redaktion

Die elektronische Drehzahlregulierung ermöglicht die genaue Dosierung der Saug- und Blasleistung. Die zwei Führungsrollen sorgen auf Gehwegen, Rasen und unwegsameren Terrain für komfortables und rückenschonendes Arbeiten. Durch das groß dimensionierte zweiteilige Saugrohr werden auch größere Objekte zuverlässig und verstopfungsfrei in den ca. 40 Liter fassenden Fangsack befördert. Das integrierte Häckslerwerk zerkleinert voluminöses Weichmaterial wie Laub und Gras auf etwa 1/10 seines ursprünglichen Volumens. Durch den verstellbaren Tragegurt lässt sich das Gerät kraftsparend und rückenschonend in unwegsamerern Gelände tragen.

Ein Laubsauger, der per Umschalthebel ein leistungsstarker Laubbläser wird. Der Einhell Elektro-Laubsauger GC-EL 2500 E ist ein praktisches Doppel zur Reinigung von Hof und Garten: Eine starke Blas-Funktion oder ein kräftiger Sauger, je nachdem was gerade gefordert wird. Die Funktionen können einfach mittels Umschalthebel umgestellt werden. Mittels elektronischer Drehzahlregelung lässt sich die gewünschte Leistung punktuell genau regulieren.

Der Elektro-Laubsauger GC-EL 2500 E von Einhell aktiviert sich nicht automatisch mit dem Einstecken des Kabels, er verfügt über einen separaten Ein- und Ausschalter.

Durch zwei Führungsrollen lässt sich der Laubsauger in seiner Funktion als Blas- oder Sauggerät mühelos über den Boden dirigieren.

Ein verstellbarer Tragegurt sorgt für einen bequemen Tragekomfort.

Das groß dimensionierte, zweiteilige Saugrohr zieht mühelos Blätter und kleinere Verästelungen ein und leitet sie direkt in das integrierte Häckslerwerk.

Ein Fangsack mit einem Volumen von zirka 40 Litern fängt das Häckslergut direkt auf und sorgt für einen bequemen Transport des zerkleinerten Materials.

So sind die Kundenbewertungen
57% aller Rezensionen im Internet, haben den Einhell Elektro Laubsauger Laubbläser GC-EL 2500 E positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

  • lange Lebensdauer
  • schnelle Lieferung

27% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen.
Negativ angemerkt wurde unter anderem der folgende Punkt:

  • Qualität entspricht nicht dem Preis
FAQ
Welchen Durchmesser hat das Saugrohr?

Antwort: Ungefähr 7 bis 8 cm.

Kann man damit Lorbeeren vom rasen aufsaugen oder zu schwach?

Antwort: Also wenn der Rasen nicht zu hoch ist, schafft er das auf jeden Fall.

Kann man das Gerät mit nur einer Hand bedienen?

Antwort: Grundsätzlich ja , mit der Zeit Wirt der Laubsauger aber schwer & die Führung ungenau.

Platz 5: monzana® Elektro Laubsauger

Dieser Laubbläser hilft Ihnen dabei, Garten und Wege ganz einfach sauber zu halten. Laub, Papier und kleine Äste sind für den starken Motor kein Problem. Das Laub wird zerkleinert und im mitgelieferten Auffangbeutel gesammelt. Dieser lässt sich durch den angebrachten Reißverschluss einfach entleeren. Das Gerät lässt sich auch als Laubbläser nutzen und ist somit für großflächige Anwendungen geeignet. Ein Schultergurt ist im Lieferumfang enthalten und das Saugrohr ist mit Rollen ausgestattet. Dadurch ist ein ermüdungsfreies Arbeiten mit wenig Kraftaufwand möglich. Der perfekte 3 in 1 Helfer rund ums Haus – Blasen, saugen und mulchen.

Einschätzung der Redaktion

Alle Produktdetails auf einen Blick:

  • Dieser Laubbläser hilft Ihnen dabei, Garten und Wege ganz einfach sauber zu halten.
  • Laub, Papier und kleine Äste sind für den starken Motor kein Problem.
  • Mit 780 m³/h Saugleistung kann eine große Fläche bearbeitet werden in kurzer Zeit.
  • Das Laub wird zerkleinert und im mitgelieferten Auffangbeutel gesammelt. Dieser lässt sich durch den angebrachten Reißverschluss einfach entleeren.
  • Der Gartensauger lässt sich auch als Laubbläser nutzen und ist somit für großflächige Anwendungen geeignet.
  • Durch die hohe Blasleistung von 275 km/h eignet sich der Laubbläser auch für größere Flächen und leichten Pulverschnee.
  • Ein Schultergurt ist im Lieferumfang enthalten und das Saugrohr ist mit Rollen ausgestattet. Dadurch ist ein ermüdungsfreies Arbeiten mit wenig Kraftaufwand möglich.
  • Der perfekte 3 in 1 Helfer rund ums Haus – Blasen, saugen und mulchen.
  • Starke Leistung von 3000 W mit 45 Liter Auffangbeutel.
So sind die Kundenbewertungen
74% aller Rezensionen im Internet, haben den monzana Laubsauger positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

  • Saugleistung
  • Preis

Knapp 15% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen.

Negativ angemerkt wurden dabei immer wieder folgende Punkte:

  • teilweise Qualitätsmängel
FAQ
Hat das Gerät einen Drehzahlregler?

Antwort: Nein.

Hat der Laubsauger ein Plastikrad oder ein Metallrad zum häckseln?

Antwort: Nein.

Welchen Durchmesser hat das Saugrohr?

Antwort: ca. 8,5 cm.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Laubsaugers achten solltest

Bevor es an den Kauf eines Laubsaugers geht, sollte man sich ausreichend mit den individuellen Merkmalen des Gartenhelfers auseinandersetzen. In den folgenden Zeilen finden Sie die wichtigsten Fragestellungen zu einem Laubsauger.

Was sind die Vorteile eines Laubsaugers?

Verringerter Köpereinsatz: Laubsauger erweisen sich als wahre Erleichterung, wenn es um lästige Gartenarbeit geht. Insbesondere nasse und schwere Blätter können durch den Luftzug schneller entfernt werden, als es mit einem Rechen oder Besen der Fall wäre. Auch ist es dank der Konstruktion eines Laubsaugers nicht mehr notwendig, sich während der Beseitigung des Laubs mühsam zu bücken. Unangenehmen Rückenschmerzen wird somit vorbeugt und selbst geschnittener Rasen oder Tannennadeln können effizient beseitigt werden.

Einsparung mehrerer Arbeitsschritte: Durch nützliche Extras, wie Räder oder Schultergurte, werden bei der Arbeit Arme und Rücken entlastet und die Handhabung so einfach wie möglich gestaltet. Hinzu kommt, dass Laubsauger oftmals mit einem überschaubaren Gewicht punkten und somit nicht zur schweren Last werden.

Universelle Einsatzbarkeit: Laubsauger lassen sich für die Reinigung von Garten, Hof und Wegen einsetzen. Da insbesondere Kombi-Geräte mit einem zusätzlichen Laubbläser versehen sind, können Schnittgut, Blätter und sonstige Reste bequem in eine Ecke gepustet werden und anschließend aufgesaugt werden.

Einfaches Kompostieren: Da das Laub direkt nach dem Aufsaugen in einen Fangbeutel befördert wird, kann dieser unmittelbar nach der Arbeit über dem Komposthaufen ausgeleert werden.

Sauger für Laub im Herbst

Was sind die Nachteile beim Laubsauger?

Lautstärke: Egal ob benzin-, akku- oder netz-betrieben – ein Laubsauger erzeugt einen mitunter sehr hohen Geräuschpegel. Daher sollten Sie nicht nur mit einem Gehörschutz arbeiten, auch darf der Laubsauger nur zu bestimmten Zeiten eingesetzt werden. Insbesondere in dicht besiedelten Wohngebieten kann man sich sonst schnell Probleme mit den Nachbarn einhandeln.

Schädliche Abgase: Sofern Sie sich für ein benzinbetriebenes Modell entscheiden, werden bei der Arbeit schädliche Abgase abgesondert, die nur Ihnen, sondern vor allem auch der Umwelt schaden.

Störung des Ökokreislaufs: Auch wenn dieser Umstand vielen unbekannt sein dürfte, so wirkt sich das Beseitigen von Laub negativ auf den Ökokreislauf aus. So passiert es nicht selten, dass Kleintiere und Insekten mit aufgesaugt werden, die unter den Blättern Schutz gesucht haben. Sofern Sie der Umwelt hier einen Gefallen tun wollen, ist eine Variante mit Akku oder Stromkabel zu bevorzugen.

 

Was kostet ein Laubsauger?

Die Preise für Laubsauger und Laubbläser umfassen eine große Spannweite.  Hinsichtlich der Preise für Laubsauger existiert eine große Spannweite, welche auf den unterschiedlichen Funktionen und Ausstattungsmerkmalen basiert. Neben der Größe ist mitunter die Leistung, die Luftstrom-Geschwindigkeit sowie das Volumen des Auffangsacks entscheidend. Auch wenn Sie einfache und kompakte Modelle bereits für dreißig bis fünfunddreißig Euro erhalten, lohnt sich eine Investition von mindestens siebzig bis achtzig Euro, um von einer entsprechenden Qualität zu profitieren. Möchten Sie in den Genuss sämtlicher Funktionen kommen, dann biete der Markt selbstredend auch absolute Qualitäts-Laubsauger, welche sich im Bereich von 200 Euro und mehr bewegen.

Wo kann ich einen Laubsauger kaufen?

Haben Sie sich für den Kauf eines Laubsauger entschieden, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Zu den bekanntesten Herstellern und Marken zählen hier mitunter Einhell, Bosch, Ryobi, Makita oder Dolmar. Wünschen Sie sich eine eingehende Beratung und möchten Ihr Wunschmodell live in Augenschein nehmen, dann empfiehlt sich der Weg zu Baumärkten, wie beispielsweise Bauhaus oder Hellweg. Insbesondere Techniklaien haben hier die Möglichkeit, Fragen an das Personal zu stellen und so Ihren Favoriten bei Bedarf direkt mit nach Hause zu nehmen. Wünschen Sie sich einen besonders komfortablen Kauf und möchten sich ausgiebig Zeit beim Vergleichen nehmen, dann bietet das Internet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten. Neben den Onlineshops der gängigen Fachmärkte erhalten Sie sämtliche Modelle auch auf bekannten Plattformen, wie Amazon oder eBay. Hier profitieren Sie nicht nur von detaillierten Beschreibungen – auch können Sie ausgiebige Kundenbewertungen einsehen, die Sie bei ihrer Entscheidungsfindung unterstützen. Haben Sie sich für ein Modell entschieden, können Sie sich dieses bequem nach Hause liefern lassen. Auch nützliches Zubehör erhalten Sie an dieser Stelle.

Fliegengitter für Zuhause

Fliegengitter Test 2019: Vergleich der besten Fliegengitter

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Fliegengitter Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Fliegengitter. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Wie kann ich einen Laubsauger reinigen?

Wenn auch Laubsauger eine relativ geringe Wartung erfordern, sollten Sie stets gereinigt werden, um lange ihre Arbeit verrichten zu können. Insbesondere benzinbetriebene Modelle erfordern einiges an Aufwand, da nicht nur ein steter Ölwechsel notwendig ist, sondern auch die Zündkerzen sowie der Tank regelmäßig kontrolliert werden sollten. Nach dem Arbeitsgang sollte der Laubsauger an einem trockenen Ort aufbewahrt werden, da Feuchtigkeit dem Gerät schaden kann. Zudem sollte der Fangsack regelmäßig geleert werden, sodass kein Schimmel durch Blattreste entstehen kann. Insbesondere das Saug- und Blasrohr sollte regelmäßig von Schmutzpartikeln befreit und ordentlich durchgespült werden. Auch ein Blick auf Motor und Häcksler-Turbine sollte geworfen werden, um auch hier Reste vorsichtig mit einer trockenen Bürste zu entfernen. Hierzu können Sie die Häcksel-Scheibe mit Schutzhandschuhen vorsichtig entfernen und separat reinigen. Elektronische Geräte sollten vorab dringend von der Stromquelle entfernt werden. Auch sollte ein Laubsauger während der Säuberung stets außer Betrieb sein. Möchten Sie bestimmte Elemente austauschen, so lohnt sich in jedem Fall der Gang zum Fachmann.

 

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Laubsauger passt am besten zu Dir?

Geht es um die Wahl eines Laubsaugers, dann kann man zunächst in Benzin-, Akku- oder Elektro-Laubsauger unterscheiden. Wir stellen Ihnen in den folgenden Zeilen die verschiedenen Typen anschaulich gegenüber und verraten Ihnen die individuellen Stärken und Schwächen.

 

Ein Benzin-Laubsauber

Möchten Sie sehr große Areale, Wege oder Gärten von Laub befreien, dann empfehlen wir Ihnen einen Benzin-Laubsauger. Benzinbetriebene Modelle überzeugen mit einer vergleichsweise hohen Leistung, sodass Sie selbst feuchtes Laub und Schnittgut problemlos einsaugen können. Da bei einem solchen Modell kein Stromkabel notwendig ist, wird unnötiges Kabelgewirr vermieden. Die wohl größte Schwäche eines Benzin-Laubsaugers ist jedoch die sehr hohe Lautstärke, sodass das Gerät in jedem Fall nur zu den jeweiligen Einsatzzeiten angewendet werden sollte. Neben dem hohen Preis ist es zudem wichtig, dass immer ausreichend Sprit im Tank vorhanden ist. Dadurch nimmt ein Benzin-Laubsauger ein vergleichsweise hohes Gewicht ein, sodass Tragegurte bei einem solchen Modell in keinem Fall fehlen sollten.

Vorteile

  • Kein Stromkabel notwendig
  • Auch in der Lage, nasses und schweres Laub aufzusaugen
  • Sehr leistungsstark und daher auch für große Areale geeignet

Nachteile

  • Hoher Geräuschpegel während des Betriebs
  • Absonderung schädlicher Abgase
  • Vergleichsweise hoher Wartungsaufwand

Ein Elektro-Laubsauger

Elektro-Laubsauger sind für kleine bis mittelgroße Gärten prädestiniert, da sie recht leicht ausfallen, sich somit bequem tragen lassen und zudem günstig im Preis sind. Zudem werden keine schädlichen Abgase abgesondert und auch die Arbeitsweise ist leise als die eines Benzin-Laubsaugers. Die Leistung fällt im Vergleich zu einem benzinbetriebenen Modell jedoch deutlich geringer aus, weswegen sich vor allem nasses Laub schwerer beseitigen lässt. Bei Elektromodellen sind Sie zudem auf ein Stromkabel angewiesen und daher während der Arbeit weniger flexibel.

Vorteile

  • Vergleichsweise moderater Geräuschpegel
  • Keine Absonderung schädlicher Abgase
  • Leicht und handlich durch kompakte Konstruktion
  • Ideal für kleine bis mittelgroße Gärten
  • Sehr wartungsarm

Nachteile

  • Bedingte Flexibilität durch die Notwendigkeit eines Stromkabels
  • Geringere Leistung als ein Benzin-Laubsauger
  • Nicht für große Areale und nasses Laub geeignet

Ein Akku-Laubsauger

Auch Akku-Laubsauger eignen sich vorrangig für die Bearbeitung kleinerer Areale. Sie kommen ganz ohne lästige Abgase aus und machen auch ein Stromkabel verzichtbar. Auch arbeiten Akku-Laubsauger vergleichsweise leise und sind dank ihrer kompakten und leichten Konstruktion sehr handlich. Da die Leistung bei akkubetriebenen Laubsauger jedoch überschaubar ist, lassen sich große Massen hier nur mit viel Mühe entfernen. Auch muss die Arbeit unterbrochen werden, sobald sich der Akku dem Ende nähert. Auch wenn die Preise für einen Akku-Laubsauger vergleichsweise gering ausfallen, sollte hier der Nachkauf von Ersatzakkus berücksichtigt werden, sodass im Nachhinein zusätzlichen Kosten entstehen.

Vorteile

  • Ideal für kleine bis mittelgroße Gärten
  • Vergleichsweise moderater Geräuschpegel
  • Keine Absonderung schädlicher Abgase
  • Leicht und handlich durch kompakte Konstruktion
  • Flexible Handhabung, da kein Stromkabel notwendig ist

Nachteile

  • Bedingte Leistung, da Akku nur begrenzte Kapazitäten bietet
  • Trotz moderatem Preis entstehen meist Folgekosten, durch die Anschaffung von Ersatzakkus
  • Nicht für große Areale und nasses Laub geeignet

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Laubsauger miteinander vergleichen?

Damit auch Sie den richtigen Laubsauger finden, ist es wichtig, beim Kauf auf bestimmte Kriterien zu achten. Zu den mitunter wichtigsten Produktmerkmalen zählen mitunter:

 

  • Ergonomie
  • Drehzahlregulierung
  • Häckslerfunktion
  • Gewicht
  • Leistung
  • Geschwindigkeit des Luftstroms
  • Lautstärke
  • Verarbeitung und Volumen des Fangsacks
  • Kombifunktion

Ergonomie:

Insbesondere bei intensiver Nutzung, ist eine ergonomische Handhabung des Laubsaugers unverzichtbar. Achten Sie daher auf ergonomische Griffe mit einer weichen Gummierung, die sich gut fassen lassen, ohne schmerzende Druckstellen zu hinterlassen. Ein zusätzlicher gepolsterter Tragegurt gibt Ihnen die Möglichkeiten, den Laubsauger bequem auf Ihrem Rücken zu tragen und so entspannt zu arbeiten.

Drehzahlregulierung:

Je nach Größe des Gartens und Laubmenge, sollte der Laubsauger mit verschiedenen Funktionen versehen sein. Eine stufenlose Drehzahlregulierung der Saug- und Blasgeschwindigkeit ermöglicht Ihnen eine präzise Feinabstimmung, sodass Sie den Luftstrom individuell anpassen können. Zudem sollten Sie darauf achten, dass der Drehknopf sich gut greifen lässt und eine Feinjustierung ohne Probleme in Sekunden bewerkstelligt ist.

Häckslerfunktion:

Eine integrierte Häcksler-Funktion nimmt Ihnen zusätzliche Arbeit ab und sollte daher bei keinem Laubsauger fehlen. In diesem Fall wird das Laub in die Häcksler-Turbine geschleudert, wo es verkleinert wird, bevor es im Fangsack landet. Sofern Sie das zerkleinerte Laub nicht auf den Kompost geben möchten, können Sie es als Mulch für eine natürliche Düngung Ihres Rasens verwenden. Da das eingesaugt Laub in der Häcksler-Turbine mitunter in einem Verhältnis von 10 zu 1 bis 15 zu 1 zerkleinert wird, kann dadurch auch der Fangsack eine größere Menge aufnehmen.

Gewicht:

Je kompakter und leichter der Laubsauger ausfällt, desto komfortabler lässt er sich handhaben und durch große Gärten hinweg manövrieren. Sofern Sie sich also für einen benzinbetriebenes Modell entscheiden, sollten Sie stets bedenken, dass der Motor in diesem Fall mehr Gewicht einnimmt, was sich vor allem auf lange Arbeitsgänge negativ auswirken kann. Möchten Sie dennoch in Sachen Leistung keine Kompromisse eingehen, so bietet der Markt mitunter Modelle, welche über Rollen am Saugrohr verfügen. So sind Sie nicht darauf angewiesen, das Gerät zu tragen, sondern können es bequem über die Bodenfläche schieben.

Leistung:

Damit Sie auch schweres und nasses Laub ohne Probleme aufsaugen können, sollte die Leistung des Laussaugers stimmen. Während ein elektrischer Laubsauger nicht weniger als 1500 bis 2500 Watt aufweisen sollte, reichen bei einem benzinbetriebenen Gerät auch schon 750 bis 1000 Watt aus, um effektiv arbeiten zu können. Setzen Sie den Laubsauger nur temporär ein und für überschaubare Mengen ein, reicht eine mittelstarke Leistung in jedem Fall aus.

Geschwindigkeit des Luftstroms:

Nimm der Leistung ist mitunter die Saug- und Blasgeschwindigkeit das wichtigste Kriterium eines Laubsaugers. Je höher diese ausfällt, desto leistungsstärker arbeitet das jeweilige Modell. Während für kleine Areale mit trockenem Laub bereits Geräte mit einer Geschwindigkeit von 200 Kilometern pro Stunde ausreichen, sollten für mittelgroße bis große Flächen Modelle verwendet werden, die eine Geschwindigkeit von nicht weniger als 250 bis 300 Kilometer pro Stunde aufweisen. Denn nur durch einen ausreichend starken Luftstrom lassen sich größere Massen an Blättern erfolgreich bewegen oder auch festgeklebte Blätter einsaugen. Bedenken Sie dabei jedoch stets, dass eine höhere Geschwindigkeit des Luftstroms auch mit einer entsprechend höheren Geräuschkulisse einhergeht. Durch einen entsprechenden Geschwindigkeitsregler können Sie den Luftstrom beliebig einstellen, sodass Sie in bestimmten Zeiten bevorzugt leise arbeiten können.

Lautstärke:

Egal für welche Laubsauger-Art Sie sich entscheiden – sämtliche Modelle erzeugen einen nicht gerade geringen Lärmpegel. Sofern Sie in dicht besiedelten Wohngebiet leben, sollte das jeweilige Gerät maximal 90 bis 95 Dezibel aufweisen. Doch selbst wenn Sie mit einem eher leisen Gerät arbeiten, darf ein Gehörschutz keinesfalls fehlen, sodass auch ihr Gehör keinen Schaden davonträgt. Zu den geräuscharmen Varianten zählen vor allem akkubetriebene Laubsauger, die jedoch in Sachen Leistung ein wenig schlechter abschneiden.

Verarbeitung und Volumen des Fangsacks:

Je nach Einsatzbereich und Menge des Laubes, ist die Größe und Konstruktion des Fangsacks zu beachten. Während sehr kleine Fangsäcke schnell gefüllt sind, kann ein sehr großer Fangsack schnell zum unangenehmen Gewicht werden. Damit Sie den Fangsack nicht permanent ausleeren müssen und dennoch ohne große Muskelkraft arbeiten können, sollte dieser einem Volumen von rund 40 bis 60 Liter entsprechen. Doch auch die Verarbeitung und der Verschluss des Fangsacks ist entscheidend, damit dieser lange und problemlos seine Arbeit verrichten kann. Mittels eines Reiss- oder Schnurverschlusses kann der Fangsack in einem Handgriff geöffnet und über der Mülltonne entleert werden. Auch sollte der Fangsack so eingebaut sein, dass er einen festen Halt besitzt und beim Arbeiten nicht zum lästigen Hindernis wird.

Kombi-Funktion:

Wie bereits erwähnt, sind die meisten Laubsauger mittlerweile mit einem zusätzlichen Laubgebläse ausgestattet, sodass sie sich variabel einsetzen lassen. Hier empfehlen wir Ihnen Modelle mit einem Universalrohr, damit Sie bequem zwischen der Saug- und Blasfunktion wechseln können.

Wissenswertes über Laubsauger – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie funktioniert ein Laubsauger?

Wie der Name bereits vermuten lässt, findet wird ein Laubsauger vor allem im Herbst Anwendung, wenn Terrasse, Garten oder Gehwege von herabfallenden Blättern bedeckt werden. Schaut man sich die Konstruktion und Arbeitsweise eines Laubsaugers an, so arbeitet dieser ganz ähnlich wie ein Staubsauger. So nimmt ein Laubsauger in erster Linie mühselige Arbeit ab und arbeitet effizienter als ein Besen oder Rechen. Wird der Laubsauger gestartet, wird durch den Motor ein Unterdruck erzeugt, mit dem das Laub aufgesaugt und durch das Saugrohr in den Auffangbehälter manövriert wird. Das Kernstück eines jeden Laubsaugers ist daher der jeweilige Motor, welcher mit einer individuellen Leistung ausgestattet ist. Nach dem Einschalten wird der Laubsauger dicht über den Boden geführt, sodass selbst feuchte und klebrige Blätter gönnen. Für ein flexibleres Arbeiten sind die meisten Modelle sowohl als Laubsauger als auch als Laubbläser einsetzbar, sodass mehrere Arbeitsschritte vereint werden. Der Wechsel beider Funktionen erfolgt in der Regel durch die Betätigung eines entsprechenden Schalters, sodass Sie hier minimalen Aufwand haben. Viele Modelle verfügen zudem über einen zusätzlichen Häcksler, der die Blätter zerkleinert und so mehr Platz im Fangsack gewährleistet.

 

Welches Zubehör ist bei einem Laubsauger wichtig? 

Damit Sie das volle Potenzial Ihres Laubsaugers auskosten können, sollte auch das passende Zubehörmit dabei sein. So ist ein Hörsturz unerlässlich, damit Ihre Ohren dauerhaft vor dem Lärm geschützt sind. Eine spezielle Brille aufwirbeln schirmt aufwirbelnde Gras- oder Laubreste ab, sodass kleine Partikel nicht in die Augen gelangen können. Sofern Allergien vorhanden sind, erleichtert Ihnen zudem ein Mundschutz die Arbeit. Damit Sie ideal ausgestattet sind, macht die Anschaffung eines zusätzlichen Auffang-Beutels sowie eines Ersatzrohres Sinn. Auch ein Ersatzakku sowie ein Hüftgurt bei schweren Geräten ist eine Überlegung wert.

Was sollte man bei dem Einsatz eines Laubsaugers beachten?

Auch wenn ein Laubsauger Ihnen die Gartenarbeit abnimmt, haben sie in Bezug auf den Naturschutz einen eher zweifelhaften Ruf. So empfehlen wir Ihnen, stets einen Rest an Schnittgut sowie Lab in Ihrem Garten liegen zu lassen, sodass Kleintier hier ihr Winterquartier aufschlagen können. So sind die Tiere nicht nur vor Fressfeinden geschützt, sondern können auch dem nahenden Winterfrost entfliehen. Doch nicht nur den Tieren bietet das Laub nachhaltigen Schutz. Auch Pflanzenwurzeln sind durch die Blätter vor der Kälte geschützt. Möchten Sie also der Tier- und Pflanzenwelt etwas Gutes tun und die Bodengesundheit Ihres Gartens bewahren, dann sollten Sie darauf achten, dass stets kleinere Laubhaufen vorhanden bleiben. Das Bundes-Immissionsschutzgesetz legt zudem fest, dass ein Laubsauger werktags nur in der Zeit von 9 Uhr bis 13 Uhr sowie 15 Uhr bis 17 Uhr eingesetzt werden darf. Außerhalb dieser Zeitfenster sowie an Sonn- und Feiertagen ist der Gebrauch eines Laubsaugers untersagt und gilt als Ordnungswidrigkeit, welche mit bis zu 500 Euro geahndet werden kann.

Worin unterscheidet sich ein Laubsauger und ein Laubbläser?

Sofern Sie sich bei Ihrem Kauf nicht für ein Kombi-Gerät entscheiden, werden Sie sich für einen Laubsauger oder Laubbläser entscheiden müssen. An dieser Stelle ist zunächst anzumerken, dass die Funktionalität beider Geräte sich grundlegend unterscheidet. Für sehr große Bereiche haben sich Laubbläser bewährt, da hier das Laub bequem zusammen geblasen werden und gebündelt zum Kompost transportiert werden kann. Verfügung Sie jedoch über einen eher kleinen Garten, dann ist ein Laubsauger die ideale Wahl, da Sie hier die Blätter direkt im Auffangbehälter sammeln können. In der Regel bewähren sich jedoch Kombi-Geräte, da Sie hier schnell die Funktion wechseln und flexibel arbeiten können.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Laubsauger
  • [2] https://de.wikipedia.org/wiki/Laub

Bildquellen:

  • https://pixabay.com/de/herbst-blätter-hintergrund-940401/
Laubsauger Test 2019: Vergleich der besten Laubsauger
5 (100%) 1 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 18.07.2019 um 16:13 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Posted by Redaktion Gartenmenschen

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.