Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Gartenscheren Test 2019. Wir zeigen Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Gartenscheren. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Gartenschere zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Gartenschere zu kaufen.

Das Wichtigste in aller Kürze

  • Bei Gartenscheren unterscheidet man grundlegend in eine Bypass- und eine Amboss-Gartenschere. Während Bypass-Gartenscheren in der Regel für den Zuschnitt von feinen Zierpflanzen, Blumen und Gräsern gemacht sind, eignen sich Amboss-Gartenscheren für aufwendigere Arbeiten, wie dem Zuschneiden von Zweigen oder Ästen. Möchten Sie an dieser Stelle keine Abstriche machen, so bietet der Markt eine Reihe passender Universal-Gartenscheren, mit denen sich alle Arten von Pflanzen stutzen lassen.
  • Je nach Händigkeit wird in Gartenscheren für Links- und Rechtshänder unterschieden. So ist sichergestellt, dass jeder ein Modell findet, das auch gut in der Hand liegt.
  • Gartenscheren sollten nicht nur nach jeder Nutzung gereinigt und getrocknet, sondern auch zweimal im Jahr geschärft werden, um zuverlässig ihre Arbeit zu erledigen.

Gartenscheren Test: Das Ranking der Geräte

Platz 1: GARDENA Gartenschere B/S XL

Äste schneiden mit einer handlichen Gartenschere? Gar kein Problem – wenn es sich um die B/S-XL von GARDENA handelt! Sie schneidet mühelos nicht nur Blumen, frisches Holz und kleine Zweige, sondern auch Äste bis zu einem Durchmesser von 24 mm.

Einschätzung der Redaktion
Besonders schonend und präzise schneiden: Die GARDENA Gartenschere B/S-XL arbeitet mit dem präzisen und schonenden Bypass-Schneidsystem, bei dem die Klingen aneinander vorbeigleiten. Zusammen mit dem antihaftbeschichteten Obermesser und einem Untermesser aus rostfreiem Edelstahl ergeben sich dadurch außerordentlich genaue und saubere Schneidergebnisse.

Hervorzuheben ist zudem die komfortable Handhabung der Schere: Die Griffe verfügen über weiche Kunststoffkomponenten, liegen gut und rutschsicher in der Hand und unterstützen damit ein gelenkschonendes Arbeiten.
Ein zusätzliches Plus: Die Griffweite lässt sich stufenlos an die Größe der Hände und das jeweilige Schnittgut anpassen – komfortabler und präziser kann man kaum schneiden!

Qualitätsmaterialien und funktionelles Design: GARDENA Gartenscheren bieten sowohl Kraft- als auch Schnellschnitte und machen das Verschneiden in Ihrem Garten zu einer einfachen und komfortablen Arbeit. Unter den verschiedenen Classic-, Comfort- und Premium-Modellen von GARDENA findet sich für jeden das ideale Werkzeug – vom Garteneinsteiger bis zum professionellen Benutzer.

Amboss-Gartenschere – für hartes, trockenes Holz: Das Obermesser ist schmaler und schärfer. Die breite Ambossfläche verteilt den Druck und stützt den Ast, um Beschädigungen oder ein Abplatzen der Rinde zu vermeiden. Ein gebogener Kopf bzw. drehbarer Amboss ermöglicht einfacheres Schneiden nah am Gelenkpunkt der Schere.

Zweischneidige (Bypass-)Scheren – ideal für Blumen und frisches Holz: Ober- und Untermesser sind geschliffen und schneiden gleichzeitig in den Ast hinein. Sie trennen Holz mit einem „ziehenden Schnitt“, d. h., sie erzeugen ohne Kraftaufwand saubere, akkurate Schnitte, ohne dabei Druckstellen im Holz zu hinterlassen. Äste und Zweige werden sehr nah am Stamm abgeschnitten, so dass keine Astlöcher entstehen, die den Durchfluss des Baumsaftes behindern.

Ergonomie, Qualitätsmaterialien und leichtes Gewicht: GARDENA Gartenscheren sind robuste, langlebige und dabei leichte Produkte, die beste Schnittleistung bieten. Aus hochwertigen Materialien hergestellt und mit den innovativsten Merkmalen ausgestattet liefern die Gartenscheren genaue Schnittergebnisse ohne Anstrengung.

So sind die Kundenbewertungen
Zurzeit ist die Gardena Gartenschere von rund 77% aller Rezensenten im Internet als positiv bewertet. Dies bedeutet, dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Dabei wurde besonders positiv hervorgehoben:

  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • handlich und schneidet gut
  • erfüllt Erwartungen

Die Gartenschere von Gardena kann bei den meisten Kunden voll und ganz überzeugen. Sie ist handlich und erfüllt ihren Job und darüber hinaus stimmt der Preis einfach.

Knapp 16% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen. Negativ angemerkt werden dabei immer wieder der folgende Punkt:

  • kurze Lebensdauer

Hierbei handelt es sich nur um Einzelfälle und es kommt eben immer darauf an, wie man mit dem Gerät umgeht. Der Verbraucher beeinflusst die Lebensdauer des Produkts immer.

FAQ
Ist die Schere für Linkshänder geeignet?

Antwort: Ja, die Gartenschere ist für beide Hände geeignet.

Wie schwer ist diese Schere?

Antwort: Die Schere wiegt ca. 209 Gramm.

Kann man die Schere auch neu schärfen,wenn sie stumpf wird?

Antwort: Ja, natürlich.

Platz 2: Fiskars Bypass-Gartenschere

Die SingleStep Gartenschere ist optimal zum Schneiden von Ästen und Zweigen mit einem Durchmesser von bis zu 2,2 cm geeignet. Die stabilen, komfortablen Griffe ermöglichen höchsten Komfort für die Hände. Die obere Schneidklinge ist antihaftbeschichtete, um Reibungen beim Schneiden zu reduzieren. Mit der Aufhängeöse kann diese Gartenschere praktisch und platzsparend verstaut werden.

Einschätzung der Redaktion

Alle Produktdetails auf einen Blick:

  • Bypass-Gartenschere für frische Äste, Zweige Rosenbüsche oder Zierpflanzen bis Ø 2,2 cm, Geeignet für Rechts-/ und Linkshänder
  • Stabile und komfortable Griffe aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit Aufhängeloch zur einfachen Aufbewahrung
  • Hochwertige Verarbeitung: Reibungslose und saubere Schnitte dank Antihaftbeschichtung an Schneidklinge
  • Hohe Langlebigkeit, Hochwertige Stahl-Klingen, Einfaches Nachschleifen der Schneidklinge, Separat erhältliche Diamantfeile im Pflegeset, Finnisches Design
  • Lieferumfang: 1x Fiskars SingleStep Bypass-Gartenschere P26, Länge: 20 cm, Gewicht: 200 Gramm,
  • Material: Hochwertiger Stahl/Antihaftbeschichtet, Farbe: Schwarz/Orange, 1000567

Bypass – Für frisches Holz: Die Klinge und Gegenklinge schneiden ins Holz und erzeugen einen sauberen Schnitt, ohne den Ast zu beschädigen. Zum Schneiden von frischem Grün geeignet, wie zum Beispiel Rosen und Steckhölzer.

So sind die Kundenbewertungen

Ganze 86% aller Rezensenten haben die Fiskars Bypass-Gartenschere positiv bewertet. Die Bewertungen wurden dabei mit vier oder fünf Sternen abgegeben. Dabei wurde erkenntlich, dass folgende Punkte als sehr positiv empfunden werden:

  • funktioniert einwandfrei
  • gute Qualität

Die Bewertung zu diesem Artikel ist eindeutig und vor allem mit der Qualität kann diese Gartenschere glänzen. In den Kundenbewertungen wird oft beschrieben, dass die Gartenschere sehr gut schneidet.

Dieses Produkt weist 9% negative Bewertungen auf. Also Bewertungen mit einem oder zwei Sternen. Als negativ wurde folgender Punkt genannt:

  • nutzt verhältnismäßig schnell ab
FAQ
Ist die Schere auch für Linkshänder geeignet?

Antwort: Ja.

Kann man die Klinge nachschärfen?

Antwort: Ja, das ist möglich.

Was ist das für eine Schraube an der Rückseite? Die hängt bei der Schere, die heute geliefert wurde, halb heraus und lässt sich auch nicht eindrehen?

Antwort: Die kleine metallfarbene Schraube ist nur dazu da, die Schere an der Verpackung zu halten. Die kann weggeworfen werden.

Platz 3: GRÜNTEK Gartenschere FALKE

Angebot
GRÜNTEK Gartenschere Falke Teflon Baumschere aus japanischem SK5 Stahl, 215mm (Farblich Sortiert)
224 Bewertungen

Mit einer Klinge aus hochfestem japanischem Werkzeugstahl SK5, spezieller Antihaftbeschichtung und Präzisionsschliff leistet die Klinge verlässlich ihre Arbeit.

Einschätzung der Redaktion
Kraftsparend: Dabei ermöglicht eine angenehme Öffnungsweite für Schnell- und Kraftschnitte ein kraftsparendes und armschonendes Schneiden.

Vielfältig einsetzbar: Ideal geeignet für das Schneiden von Reben, Blumen (inkl. Rosen) und anderen kultivierten Pflanzen mit Durchmesser bis 20mm.

Effektiver Schneiden: Der stabile Metallverschluss und die präzisen Zentrierbolzen mit Mutter steigern die Funktionalität der Schere. Bypass-Scheren ermöglichen den sauberen und geraden Schnitt ohne Äste abzubrechen oder die Rinde abzureißen – präzise und einfach. Empfohlen für Schnittgut mit einem Durchmesser von 3 mm – 20 mm.

Stabile Klinge: Die Bypass-Schere eignet sich besonders für Feinarbeiten, da die scharfen Schneiden saubere und präzise Schnitte ermöglichen. Auf diese Weise werden die Pflanzen nicht verletzt und sauber geschnitten.

Handliches Format: Robustes Allzweckgerät für kleine Arbeiten im Garten. Handliche und ergonomisch geformte Griffe sorgen dabei für erfolgreiches Arbeiten und sichere Verwendung bei jeder Gartenarbeit.

So sind die Kundenbewertungen
Ein herausragender Wert von rund 97% aller Rezensenten im Internet, haben die GRÜNTEK Gartenschere positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

  • guter Preis
  • erfüllt seinen Job
  • gute Qualität

Diese Gartenschere hat derzeit 0% negative Bewertungen. Es liegen also keine 1 oder 2 Sterne Bewertungen vor.

FAQ
Wie schwer ist diese Gartenschere?

Antwort: Etwa 250 Gramm.

Aus welchem Material besteht die Klinge?

Antwort: Die Klinge besteht aus japanischem SK-5 Stahl.

Platz 4: PRETEX Gartenschere

Mit der PRETEX Gartenschere werden Ihre Schnitte im Garten an Reben, Blumen und jungen Trieben jetzt besonders präzise!

Einschätzung der Redaktion
Premium Qualität und eine antihaft Beschichtung: Der Einsatz hochwertiger Materialien sowie Qualitätsmesser verleihen der Gartenschere eine lange Haltbarkeit sowie ein perfektes Schneidergebnis. Die Antihaftbeschichtung verleiht den Messern der Schere eine hohe Widerstandskraft.

Komfortabler Griff: Der mit Weichkomponenten ausgestattete Griff bietet Komfort beim Einsatz der Gartenschere. Das Halteband hilft, einem Verlust der Schere vorzubeugen.

Einhand-Sicherheitsverschluss: Die PRETEX Gartenschere kann mit nur einer Hand sicher geschlossen und aufbewahrt werden. Ebenso ist ein einhändiges Öffnen der Schere möglich.

Egal ob Profihandwerker oder „Heimwerker“ PRETEX kümmert sich um Ihre Sicherheit und Ihre Ausrüstung, sodass Sie sich voll und ganz auf ihre Projekte konzentrieren können.

Die Marke PRETEX stellt Ihnen moderne, kreative und immer wieder neue Produktideen vor, die Sie beim Thema Hand- und Heimwerken ideal unterstützen. Dabei liegt PRETEX vor allem eines stark am Herzen: Sicherheit und eine gute Ausrüstung. Ob Sie für sich selbst oder für andere kreativ werden wollen, packen Sie es an! PRETEX kümmert sich um den Rest.

So sind die Kundenbewertungen
93% aller Rezensionen im Internet, haben die Pretex Gartenschere positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

  • lange Lebensdauer
  • schnelle Lieferung

2% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen.
Es liegen somit nur sehr wenige negative Bewertungen vor und aus diesen ließen sich keine Mängel oder negative Punkte herauslesen.

FAQ
Enthält die Schere Kunststoffbestandteile?

Antwort: Ja.

Ist diese Schere auch gut für Linkshänder geeignet?

Antowort: Ja, die Schere kann sowohl mit rechts, als auch mit links verwendet werden.

Wie viel wiegt diese Gartenschere?

Antwort: Etwa 180 Gramm.

Platz 5: WOLF-Garten – Amboss-Gartenschere

WOLF-Garten - Amboss-Gartenschere »Aktion« RS-EN; 7210060
96 Bewertungen

Der Durchmesser von Ästen und Trieben bestimmt die Wahl des richtigen Werkzeuges. Bei WOLF-Garten – finden Sie für jeden Zweck das ideale Schneidwerkzeug. Von handlichen Gartenscheren über starke Astscherenmodelle bis hin zu soliden Sägen.

Einschätzung der Redaktion
Die Zweischneiden- oder Bypass-Technik empfiehlt sich für einen präzisen, die Wundheilung fördernden stummelfreien Schnitt junger Triebe. Der schlanke Schneidkopf ermöglicht den Schnitt auch an schwer zugänglichen Stellen.

Die Einschneiden- oder Amboss-Technik spart bis zu 20 % Kraft gegenüber der Zweischneiden- Technik. Dabei liegt das Schnittgut auf dem sogenannten „Amboss“ auf. Amboss- Scheren sind ideal für das Schneiden von abgestorbenem und hartem Holz (z. B. beim Rosen- und Strauchschnitt). Sie ermöglichen armschonendes Arbeiten ohne Schnittschlag.

Besonders langlebige Klingentechnologie: Aus besten Rohmaterialien gefertigt, präzise und fehlerfrei geschliffen und mehrfach gehärtet arbeiten die Scheren mit dem WOLF-Garten – Qualitätssiegel äußerst verschleißarm.

Leichtgängige Mechanik: Sie garantiert kraftsparendes Schneiden und gewährleistet selbst nach vielen Jahren immer noch einen perfekten, pflanzengerechten Schnitt.

Zusätzliche Antihaftbeschichtung: Sie verhindert das Verkleben der Pflanzensäfte an der Klinge und damit zugleich, dass Krankheiten über die Schneidflächen auf andere Pflanzen übertragen werden.

So sind die Kundenbewertungen
93% aller Rezensionen im Internet, haben die Gartenschere von WOLF-Garten positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

  • gute Qualität zu einem kleinen Preis
  • sauberer Schnitt

Knapp 2% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen.

Negativ angemerkt wurden dabei immer wieder folgende Punkte:

  • Klinge nutzt schnell ab

An dieser Stelle muss man sagen, dass jeder Dinge anders sieht und empfindet. Der Großteil der Kunden spricht von einer langen Lebensdauer der Klinge und der Schere an sich.

FAQ
Wofür ist eine Amboss Gartenschere geeignet?

Antowort: Die Einschneiden- oder Amboss-Technik spart bis zu 20 % Kraft gegenüber der Zweischneiden-Technik. Amboss-Scheren sind ideal für das Schneiden von abgestorbenem und hartem Holz. Sie ermöglichen gelenkschonendes Arbeiten ohne Schnittschlag.

Wie viel wiegt dieses Modell?

Antwort: Etwa 200 Gramm.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Gartenschere kaufst

Bevor es an den Kauf einer Gartenschere geht, sollte man sich mit den individuellen Besonderheiten sowie der Handhabung vertraut machen. Wir erläutern Ihnen in den folgenden Zeilen die wichtigsten Fragestellungen zu einer Gartenschere.

Was sind die Vorteile einer Gartenschere?

Flexibilität: Eine Gartenschere ist ideal, um sowohl Blumen und Pflanzen präzise zuzuschneiden als auch besonders anspruchsvolle Arbeiten durchzuführen.

Baumpflege: Möchten Sie sich der Baumpflege widmen und stärkere Äste bearbeiten, dann bietet Ihnen der Markt eine ganze Reihe leistungsstarker Akku-Gartenscheren, die Ihnen einiges an Kraftaufwand abnehmen.

Präziser Schnitt feiner Zierpflanzen: Aber auch das Zuschneiden feiner Pflanzen ist mit dem richtigen Modell problemlos möglich, sodass Sie Ihre Balkonpflanzen im Nu wieder in Form bringen können.

Ergonomie: Durch weiche und ergonomische Griffe liegt die Gartenschere auch nach längerer Zeit noch gut in der Hand und verursacht keine Schmerzen.

Leistung: Spezielle Klingen und andere Konstruktionen ermöglichen Ihnen ein kraftvolles Arbeiten.

Wartungsarm: Gartenscheren sind äußerst wartungsarm und setzen in der Regel nur ein Mindestmaß an solider Pflege voraus.

Was sind die Nachteile bei einer Gartenschere?

Bedingte Eignung für die Baumpflege: Gewöhnliche Gartenscheren kommen früher oder später an ihre Grenzen, sodass sich Äste mit einer Dicke von 4 Zentimetern und mehr in der Regel nicht mehr mit Gartenscheren zuschneiden lassen.

Kurze Klingen: Zudem müssen Sie mit einer Gartenschere stets nah an die Pflanzen und Äste herankommen und können nicht vom Boden aus agieren.

Mögliche Quetschung des Schnittguts: Bei sogenannten Amboss-Gartenscheren kann es immer wieder passieren, dass das Schnittgut gequetscht und ein negatives Schnittbild erzeugt wird.

Fehlende Flexibilität bei elektrischen Gartenscheren: Akku-Gartenscheren setzen das Vorhandensein einer Batterie voraus, welche permanent nachgeladen werden muss.

Was kostet eine Gartenschere?

Je nach individuellen Ansprüchen und Einsatzgebiet, erhalten Sie eine Gartenschere bereits ab 5 Euro bis hin zu 70 Euro. Möchten Sie Ihre Gartenschere nur gelegentlich nutzen und kleine Pflanzen schneiden, so treffen Sie mit einem Einsteigermodell für rund 10 Euro bereits die richtige Wahl. Möchten Sie besonders ermüdungsfrei arbeiten und auch Äste und Draht zurechtschneiden, dann raten wir Ihnen dazu, Profigeräte unter die Lupe zu nehmen und etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Hierzu sei gesagt, dass hochwertige Modelle nicht nur funktionaler sind, sondern meist auch über stabilere Materialien verfügen. Auch sollten Sie die Ergonomie und Handhabung berücksichtigen, die bei Qualitäts-Gartenscheren besonders zum Tragen kommen.

Wo kann ich eine Gartenschere kaufen?

Wenn es um den Kauf einer Gartenschere geht, werden Sie entweder in den gängigen Bau- und Gartenmärkten oder aber auch im Internet fündig. Zu den führenden Herstellern von Gartenscheren zählen mitunter:

  • Felco
  • Wolf
  • Gardena
  • Bosch
  • Master
  • Fiskars
  • Xclou

Bei einem Kauf im Fachhandel haben Sie den Vorteil, dass sie sich von dem Personal eingehend beraten lassen sowie die Gartenschere anfassen und genau in Augenschein nehmen können. Möchten Sie Ihre Gartenschere vorzugsweise im Internet kaufen, so profitieren Sie von einer ganzen Bandbreite verschiedener Modelle und können die einzelnen Produktmerkmale eingehend miteinander vergleichen. Zudem können Sie detaillierte Kundenrezensionen einsehen, die Aufschluss über die Ergonomie sowie die Stärken und Schwächen der Gartenschere geben. Auch ein Preisvergleich ist problemlos möglich, sodass besonders preisbewusste Käufer hier auf ihre Kosten kommen. Wer möchte, kann die sich die Gartenschere sowie auch passendes Zubehör bequem nach Hause liefern lassen. Dank verschiedenster Zahlungsmethoden sind Sie bei dem Kauf stets sicher unterwegs und können die Gartenschere in den meisten Fällen bei Problemen zurückschicken oder umtauschen.

Schere für den Garten

Wie kann ich eine Gartenschere reinigen?

Damit Sie sich lange an Ihrer Gartenschere erfreuen können, sollte diese nach jeder Nutzung gesäubert werden. Hier genügt es, mit einem feuchten Tuch sowohl die Klingen abzuwischen und diese anschließend gut zu trocknen. Im Idealfall bauen Sie die Gartenschere vorab auseinander, sodass Sie auch schwer erreichbare Winkel von Dreck befreien können. Hier empfiehlt sich der Einsatz von etwas Spiritus und Öl, sodass die Leichtgängigkeit der Scheren-Gelenke beibehalten und Rost langfristig vorgebeugt wird. Verfügt die Gartenschere über einer Saftrille, sollte man diese auf Feuchtigkeit überprüfen und diese bei Bedarf entfernen. Da sich an den Griffen gerne Fett und Schweiß ansammelt, eignet sich an dieser Stelle der Einsatz von Wasser und Spülmittel. Hat sich bereits Rost angesetzt, so sollte hochwertiger Rostentferner verwendet werden, um die bestehenden Schichten zu lösen. Ist der Verschleiß einzelner Elemente schon zu groß, so lassen sich etwaige Ersatzteile bei dem passenden Hersteller anfordern.

Entscheidung: Welche Arten von Gartenscheren gibt es und welche ist der richtige für mich?

Geht es um den Kauf von Gartenscheren, so kann man hinsichtlich der Schnittsysteme aber auch in Bezug auf den Einsatzbereich verschiedene Arten unterscheiden. Wir stellen Ihnen in den folgenden Zeilen die verschiedenen Gartenscheren-Typen samt ihrer individuellen Merkmale gegenüber.

Bypass – Gartenschere

Die Bypass-Gartenschere erfreut sich immer größerer Beliebtheit, da sie vor allem durch ihre Leistungsstärke und für ein sauberes Schnittergebnis sorgt. Eine Bypass-Gartenschere verfügt über zwei schneidende Klingen, die sich während des Schließens aneinander vorbei bewegen und somit ein hohes Maß an Präzision ermöglichen. Da sie sich zudem durch ein kompaktes Design und eine bequeme Handhabung auszeichnen, eignen sich diese Modelle vor allem zum Stutzen und Zuschneiden feiner Pflanzen sowie Blumen und sind das ideale Werkzeug für Besitzer von Terrasse oder Balkon.

Vorteile

  • kompakt und handlich
  • sauberer und präziser Schnitt
  • geeignet für das Zuschneiden von Blumen und kleinerer Pflanzen

Nachteile

  • geringe Druckeinwirkung
  • nicht für das Stutzen von Ästen geeignet
  • bei dickeren Zweigen droht Verletzungsgefahr während des Schneidens

Amboss – Gartenschere

Eine Gartenschere funktioniert nach dem Prinzip Keil und Amboss, sodass die Schneideklinge auf einer gegenüberliegenden Platte aufsetzt. Saubere und präzise Schnitte sind daher nicht möglich, da die zarten Pflanzen und Grashalme andernfalls gequetscht und stumpf werden könnten. Da eine Amboss-Gartenschere jedoch mit einem enormen Druck arbeitet, bewährt sie sich vor allem dann, wenn Sträucher sowie dickere Zweige zugeschnitten werden müssen. Auch hier ist jedoch wieder von Nachteil, dass faserreiche Äste überwiegend gequetscht werden. Die Folge ist nicht nur ein unschöner Schnitt. sondern mitunter auch die Bildung von Bakterien und Pilzen.

Vorteile

  • kein Verkanten
  • geringer Kraftaufwand
  • weniger Ermüdungserscheinungen am Handgelenk

Nachteile

  • Gefahr von Quetschungen am Trieb
  • unpräzisere Schnittführung

Die Heckenschere

Eine Heckenschere ist grundlegend auf intensivere Arbeiten ausgerichtet, sodass sie sich sowohl mechanisch, als auch mit einem Kabel oder Akku, betreiben lässt. Der Aufbau gleicht einer langen dünnen Kettensäge samt Scherblatt, welches Ihnen ein Maximum an Arbeit abnimmt. Hier sollte der Schnittlänge ein besonderes Augenmerk zuteil werden. Eine sehr hohe Schnittlänge zahlt sich dann aus, wenn Ihr Garten über lange Hecken verfügt. Möchten Sie jedoch eher verwinkelte Bereiche bearbeiten, dann sind Modelle mit einer kürzeren Schnittlänge die erste Wahl. Auch die Schnittstärke ist besonders relevant, da sie Auskunft darüber gibt, wie leistungsstark das Gerät arbeitet. Besonders für größere Hecken mit dickeren Ästen sollten Modelle mit einer höheren Schnittstärke verwendet werden. Bedenken Sie jedoch dabei, dass bei elektrischen Varianten stets ein Kabel oder ein Akku Voraussetzung ist, damit Sie flexibel arbeiten können. Blumen und kleinere Pflanzen sind zudem nicht mit einer Heckenschere in Form zu bringen.

Vorteile

  • sowohl mechanische als auch elektrische Modelle verfügbar
  • durch Elektrizität sehr leistungsstark
  • für das Zuschneiden verschiedenster Hecken und kleinerer Äste geeignet
  • verschiedene Schnittstärken und Schnittlängen

Nachteile

  • schwerer als normale Gartenscheren
  • benötigt Akku oder Stromkabel für den Betrieb
  • nicht für den Schnitt feiner Pflanzen und Blumen geeignet

Teleskop-Gartenschere

Wie der Name es bereits vermuten lässt, verfügen Teleskop-Gartenscheren über eine ausziehbare Teleskopstange, die es Ihnen ermöglicht, auch über Kopf zu arbeiten. So ist es verzichtbar, dass Sie mit einer scharfen Schere auf die Leiter steigen müssen, was nicht nur die Handhabung ungemein erleichtert, sondern auch sicherheitsbewussten Gärtnern gefallen wird. Auch wenn der Gebrauch einer Teleskop-Gartenschere etwas Übung erfordert, lassen sich mit ihr im Handumdrehen präzise Schnitte realisieren. Da die Klingen einer hochwertigen Teleskop-Gartenschere ohne Lücke schließen, wird die Schnittkraft erhöht und Sie erhalten ein sauberes Resultat. Zudem sind viele Modelle mit einem leichten Gewicht ausgestattet sowie einem Schneidkopf, der sich individuell auf die Beschaffenheit der Äste einstellen lässt. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn Sie besonders flexibel arbeiten möchten. Sollte die Entfernung zu dem jeweiligen Ast jedoch zu groß sein und die Äste einen zu hohen Durchmesser besitzen, dann reicht auch eine Teleskop-Gartenschere nicht mehr aus und Sie sollten zu einem alternativen Werkzeug greifen.

Vorteile

  • dank Teleskopgriff auch höherliegende Äste erreichbar
  • erspart Leiter oder Tritt bei der Arbeit
  • sauberer Schnitt und hohe Druckeinwirkung
  • ideal für das Stutzen von Ästen und Zweigen

Nachteile

  • ersetzt keinen Hochentaster

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst Du Gartenscheren vergleichen und bewerten

Da man eine Gartenschere in der Regel längere Zeit im Gebrauch hat, sollte man beim Kauf mit größter Sorgfalt vorgehen. Wir erläutern Ihnen, welchen Kriterien Sie ein besonderes Augenmerk schenken sollten, um Ihren passenden Gartenhelfer zu finden.

Griffe:

Zunächst sollte eine Gartenschere sicher und bequem in der Hand liegen und über ergonomische Griffe verfügen. Wählen Sie daher ein Modell, das ideal auf ihre Handgröße zugeschnitten ist und achten Sie darauf, dass die Gartenschere bei der Arbeit keinesfalls einschneidet oder Druckstellen hinterlässt. Je kleiner Ihre Hand ausfällt, desto kürzer sollte auch der Griff der jeweiligen Gartenschere bemessen sein. Weiche Elemente an den Griffflächen sowie mehrteilige Kunststoff-Griffschalen sind ideal, damit Sie ohne Schmerzen arbeiten können. Gartenscheren mit Rollgriff sind hier ideal, da diese Griffart so konzipiert ist, dass ein weicheres Öffnen und Schließen der Schere möglich ist. Wenn auch diese Varianten etwas preisintensiver sind, zahlen sie sich besonders dann aus, wenn man die Gartenschere intensiv und lange am Stück nutzen will.

Öffnungswinkel:

Auch die Griffweite, die den Abstand zwischen den beiden Griffen bemisst, ist beim Kauf entscheidend. Wird die Gartenschere von mehreren Personen genutzt, dann empfehlen wir Modelle, bei denen sich die Öffnungsweite anpassen lässt. So kann die Gartenschere auf verschiedene Handgrößen anpassen.

Gewicht:

Damit die Gartenschere auch nach längerer Nutzung nicht zu schwer in der Hand liegt, sollte sie mit dem richtigen Gewicht ausgestattet sein. Fällt die Schere zu schwer aus, entstehen andernfalls schnell schmerzende Hände. Ist das Gewicht der Gartenschere jedoch zu gering, dann fehlt beim Schneiden der ausreichende Druck, sodass man im schlimmsten Fall abrutschen und sich verletzen kann. Das Idealgewicht einer Gartenschere liegt zwischen 200 bis 300 Gramm.

Handhabung:

Um schnell und effizient im Garten arbeiten zu können, sollte sich die Gartenschere einfach handhaben lassen. Dazu zählt mitunter, dass sie sich bequem in ihre Einzelteile zerlegen und reinigen lässt. Zudem sollte eine Gartenschere immer nach der Händigkeit des Nutzers ausgerichtet sein, damit sie während der Arbeit nicht in der Hand stört. So greifen Rechtshänder zu einem Modell, welches sich mit der rechten Hand führen lässt und Linkshänder zu Gartenscheren für die linke Hand.

Zubehör:

Auch wenn es sich bei einer Gartenschere um ein recht simples Produkt handelt, sollte man direkt beim Erstkauf wichtiges Zubehör mit an Bord haben. Verschlüsse, Schleifgegenstände sowie Federn sind hier unerlässlich, um die Gartenschere im Bedarfsfall aufzurüsten.

Klingen:

Damit die Gartenschere die Pflanzen nicht quetscht, sondern sauber schneidet, sollten die Klingen hochwertig und scharf sein. An dieser Stelle empfehlen wir, die Klingen bei Bedarf zu schärfen.

Material: Damit die Gartenschere auch für intensivere Arbeiten gewappnet ist, sollte natürlich die Materialbeschaffenheit stimmen. Aluminium ist als Metall oftmals zu weich, sodass Edelstahl hier die erste Wahl ist. Besonders bei dem Kopf der Schere sollten Sie keine Abstriche machen.

Ratsche:

Möchten Sie mit einer Gartenschere nicht nur feine Pflanzen, sondern auch Holz und kleine Äste, zuschneiden, dann sollten Sie sich für ein Modell mit einer Ratsche entscheiden. Durch eine Ratsche wird die Hebelwirkung der Schere unterstützt, sodass weniger Kraftaufwand notwendig ist. Insbesondere, wenn sie lange mit der Gartenschere arbeiten, erweist sich eine Ratsche als deutlich komfortabler.

Sicherheit:

Da eine Gartenschere einen immensen Druck ausüben kam und mit scharfen Komponenten versehen ist, darf der Sicherheitsaspekte nicht zu kurz kommen. Hochwertige Gartenscheren besitzen daher einen Sicherheitsverschluss am, mittels dem sich der Schneidkopf bei Nichtgebrauch arretieren lässt. Durch den geschlossenen Zustand des Schneidkopfes wird zudem vermieden, dass Sie oder andere Personen ungewollt in die Klinge fassen. Renommierte Hersteller von Gartenscheren gewähren Ihnen zudem eine jahrelange Garantie, sodass Fehler des Produktes in der Regel kostenfrei erstattet werden.

Drahtschneider:

Möchten Sie nicht nur Pflanzen mit der Gartenschere beschneiden, sondern auch andere Dinge, dann sollte die Gartenschere mit einem Drahtschneider versehen sein. Der Drahtschneider fällt ausgesprochen scharf aus, sodass Sie gängigen Blumendraht bei Bedarf cutten können, ohne dabei ein zusätzliches Gerät verwenden zu müssen. Insbesondere beim Zuschnitt von Blumen und Zierpflanzen bewährt sich diese Funktion.

Wissenwerte Fakten rund um das Thema Gartenscheren

Bevor es an den Kauf einer Gartenschere geht, sollte man sich mit den individuellen Besonderheiten sowie der Handhabung vertraut machen. Wir erläutern Ihnen in den folgenden Zeilen die wichtigsten Fragestellungen zu einer Gartenschere.

Wie funktioniert eine Gartenschere?

Da eine normale Schere für das Beschneiden von Sträuchern und Pflanzen auf Garten und Balkon nicht ausreicht, ist eine Gartenschere ein unverzichtbares Werkzeug. Wenn auch eine Gartenschere ebenso wie die klassische Variante funktioniert, ist sie doch sehr viel kraftvoller, sodass sich damit auch dickere Sträucher und kleine Äste zurechtstutzen lassen. Um die Gartenschere in Betrieb zu nehmen, wird diese im ersten Schritt entriegelt und an der jeweiligen Pflanze angesetzt. Nun werden beide Klingen zusammengedrückt, sodass die Schere das Schnittgut durchtrennt. Spezielle Mechanismen und Klingen, wie beispielsweise eine Ratsche, ermöglichen dabei eine bequeme Gartenarbeit, ohne dass Sie zu viel Kraft aufwenden müssen. Gartenscheren werden grundsätzlich in unterschiedlichen Größen ausgeliefert, sodass Sie für jeden Zweck Ihr passendes Modell finden. Durch ergonomisch konstruierte Griffe wird Ihnen auch eine längere Gartenarbeit ermöglicht, ohne dass schmerzende Hände oder Blasen entstehen.

Wie wird eine Gartenschere richtig geschliffen?

Damit eine Gartenschere ihre Qualität beibehält, sollte sie nicht nur gereinigt, sondern auch regelmäßig geschliffen und geschärft werden. In der Regel bieten die Hersteller zusätzliches Zubehör oder auch Schleifgeräte an, welche bereits im Lieferumfang enthalten sind. Im Alltag hat sich ein Schleifstein sehr bewährt, mit dem Sie regelmäßig über die einzelnen Klingen fahren. Setzen Sie hierfür zwei unterschiedlich feine Schleifsteine ein, sodass Sie den jeweiligen Winkel sowie den Präzisionsgrad beim Schleifen genau bestimmen können. Wollen Sie die Klinge lediglich von kleinsten Partikeln befreien, empfehlen wir Ihnen, den Schleifstein vor der Verwendung leicht anzufeuchten. Achten Sie jedoch darauf, die Gartenschere nach dem Schleifen gut zu trocknen, sodass sich kein Rost ansetzen kann. Etwas Öl auf den Gelenken, sorgt dafür, dass diese störungsfrei arbeiten. Auch wenn Sie eine Gartenschere intensiv nutzen, genügt es, diese ein- bis zweimal pro Jahr zu schleifen.

Wo besteht der Unterschied zwischen einer Gartenschere und einer Astschere?

Schaut man sich die Auswahl an Gartenscheren an, so trifft man immer wieder auf sogenannte Astscheren. Eine Astschere wird dann verwendet, wenn eine handelsübliche Gartenschere nicht mehr genug Kraft für den Schnitt aufbringt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Äste eines Strauches zu dick ausfallen. Ein weiteres besonderes Feature ist ein ausziehbarer Teleskopgriff, dank dem sich auch höhere Areale erreichen lassen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Gartenschere
  • [2] https://de.wikipedia.org/wiki/Amboss-Schere
  • [3] https://etm-testmagazin.de/ratgeber/bypass-oder-amboss-schere

Bildquellen:

  • https://pixabay.com/de/herbst-schere-gartenschere-werkzeug-2759887/
Gartenschere Test 2019: Vergleich der besten Gartenscheren
5 (100%) 2 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 25.05.2019 um 14:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Posted by Redaktion Gartenmenschen

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.