Skip to main content
Elektrorasenmäher

Elektro Rasenmäher Test 2019: Vergleich der besten Elektro Rasenmäher

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Elektro Rasenmäher Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Elektro Rasenmäher. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Elektro Rasenmäher zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Elektro Rasenmäher zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in aller Kürze

  1. Da ein Elektro Rasenmäher im Vergleich zu einem Akkurasenmäher eine oftmals höhere Leistung aufweist, ist er für kleine wie auch mittelgroße Areale wie gemacht.
  2. Zu den wichtigsten Kaufkriterien zählen mitunter die richtige Schnitthöhe, Schnittbreite sowie auch die Größe des Fangkorbs.
  3. Sowohl die Wartung als auch der Bedienkomfort eines Elektro Rasenmähers fällt deutlich bequemer aus, als die eines Benzinrasenmähers. So ist bei einem Elektro Rasenmäher weder ein Ölwechsel notwendig, noch müssen etwaige Zündkerzen ausgetauscht werden. Insbesondere kleine Modelle erweisen sich als besonders wendig und lassen sich nach der Arbeit leicht verstauen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Elektro Rasenmäher

Platz 1: Einhell GC-EM 1030/1 Elektro-Rasenmäher

kurzer Text

Einschätzung der Redaktion
Verborgener Inhalt
So sind die Kundenbewertungen
Verborgener Inhalt
FAQ
Verborgener Inhalt

Platz 2: Einhell GC-EM 1743 HW Elektro-Rasenmäher

kurzer Text

Einschätzung der Redaktion
Verborgener Inhalt
So sind die Kundenbewertungen
Verborgener Inhalt
FAQ
Verborgener Inhalt

Platz 3: Bosch Rotak 40 Elektro-Rasenmäher

Angebot
Bosch Rasenmäher Rotak 40, Grasfangbox 50 l (1700 W, Ergoflex-System, Schnittbreite 40 cm, Schnitthöhe 20-70 mm)
298 Bewertungen

kurzer Text

Einschätzung der Redaktion
Verborgener Inhalt
So sind die Kundenbewertungen
Verborgener Inhalt
FAQ
Verborgener Inhalt

Platz 4: Bosch Rotak 32 Elektro-Rasenmäher

Angebot
Bosch Rasenmäher Rotak 32 (1200 W, Grasfangbox 31 l, Schnittbreite: 32 cm, Schnitthöhe: 20-60 mm, im Karton)
1.355 Bewertungen

kurzer Text

Einschätzung der Redaktion
Verborgener Inhalt
So sind die Kundenbewertungen
Verborgener Inhalt
FAQ
Verborgener Inhalt

Platz 5: WOLF-Garten S3200 E Elektro-Rasenmäher

Angebot
WOLF-Garten - Elektro-Rasenmäher S 3200 E; 18ACA1D-650, 32 cm
514 Bewertungen

kurzer Text

Einschätzung der Redaktion
Verborgener Inhalt
So sind die Kundenbewertungen
Verborgener Inhalt
FAQ
Verborgener Inhalt

Platz 6: Gardena 380 EC Elektro-Spindelmäher

kurzer Text

Einschätzung der Redaktion
Verborgener Inhalt
So sind die Kundenbewertungen
Verborgener Inhalt
FAQ
Verborgener Inhalt

Platz 7: Gardena PowerMax 37E Elektro-Rasenmäher

kurzer Text

Einschätzung der Redaktion
Verborgener Inhalt
So sind die Kundenbewertungen
Verborgener Inhalt
FAQ
Verborgener Inhalt

Platz 8: Hecht 1845 Elektro-Rasenmäher

kurzer Text

Einschätzung der Redaktion
Verborgener Inhalt
So sind die Kundenbewertungen
Verborgener Inhalt
FAQ
Verborgener Inhalt

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Elektro Rasenmähers achten solltest

Vor dem Kauf eines Elektrorasenmähers solltest du dich mit den individuellen Stärken und Schwächen vertraut machen. Wir erläutern Ihnen anschaulich, welche Fragestellungen Sie bei dem Kauf eines Elektro Rasenmähers besonders berücksichtigen sollten.

Was sind die Vorteile eines Elektro Rasenmähers?

Geringe Lautstärke: Da ein Elektro Rasenmäher deutlich leiser arbeitet als sein benzinbetriebenes Pendant, erweist sich die Arbeit als nicht nur komfortabler, sondern lässt Sie auch bei der Nachbarschaft beliebter werden. Wenn auch ein Elektro Rasenmäher daher in dicht besiedelten Wohngebieten die ideale Wahl ist, empfehlen wir Ihnen, bei langen Mäharbeiten einen Gehörschutz zu tragen.

Verbrauch: Auch in Sachen Energieverbrauch spricht ein Elektro Rasenmäher klar für sich. Sofern Sie ein halbes Jahr lang einmal wöchentlich eine halbe Stunde mähen und über ein Gerät mit 1400 Watt verfügen, liegt der Strompreis in der Regel bei unter 5 Euro im Jahr.

Gesundheit: Ein erheblicher Benefit für die eigene Gesundheit als die Umwelt, ist die Tatsache, dass ein Elektro Rasenmäher gänzlich ohne gesundheitsschädliche Abgase arbeitet.

Einfache Handhabung: Da ein Elektro Rasenmäher lediglich den Zugang zu Strom voraussetzt, gestaltet sich auch die Handhabung und Bedienung sehr komfortabel. So ist es weder notwendig, regelmäßig Öl nachzufüllen – noch müssen etwaige Zündkerzen in bestimmten Intervallen kontrolliert oder ausgewechselt werden. Im Gegensatz zu einem Benzinrasenmäher muss kein Startseil betätigt werden, da der Elektro Rasenmäher einfach via Knopfdruck in Gang gesetzt wird.

Gewicht: Da ein Elektro Rasenmäher im Vergleich zu einem Benzinrasenmäher ein deutlich geringeres Gewicht aufweist, lässt sich dieser deutlich wendiger manövrieren und fortbewegen. Dies liegt darin begründet, dass allein der Benzinmotor deutlich mehr Gewicht auf die Waage bringt, sodass zwischen einem Elektro- und einem Benzinrasenmäher Gewichtsunterschiede von drei bis fünf Kilogramm keine Seltenheit sind. Dieser Vorteil bewährt sich vor allem dann, wenn man sich für einen Modell mit hochwertigen Metallkomponenten entscheidet und das Gerät auch durch zierliche Person bedient werden soll.

Lebensdauer: Während die Mähzeit eines Akkurasenmähers stets von der jeweiligen Akkukapazität abhängt, kann einen Elektro Rasenmäher so lange arbeiten, wie er mit dem Stromnetz verbunden ist. In diesem Zusammenhang entstehen auch keine Leistungsabfälle, die sich im Laufe der Nutzungsdauer bei Akkus beobachten lassen. Dies ermöglicht Ihnen in durchgehendes Arbeiten ohne lästige Unterbrechungen.

Geringe Wartung: Da ein elektrischer Rasenmäher lediglich eine Stromquelle voraussetzt, fällt der entsprechende Wartungs- und Pflegeaufwand sehr überschaubar aus.

Was sind die Nachteile beim Elektro Rasenmäher?

Abhängigkeit vom Kabel: Im Vergleich zu einem Benzin- und Akkurasenmäher besteht der größte Nachteil eines Elektro Rasenmäher darin, dass dieser nur mit einem entsprechenden Stromkabel funktioniert. Dies bedeutet, dass nicht nur eine stete Stromquelle vorhanden sein muss – auch ist die Kabelführung von höchster Relevanz, damit der Rasenmäher zwischendurch nicht seine Arbeit ungewollt unterbricht.

Fehlende Flexibilität: Insbesondere in stark verwinkelten Arealen kann das Hinterherziehen des Kabels sich als durchaus lästiges Unterfangen erweisen und einiges an Flexibilität einbüßen. Sobald man mehrere Bahnen fährt oder den Elektro Rasenmäher lenken möchte, kann es passieren, dass das Stromkabel ungewollt durchschnitten wird und es zu Kurzschlüssen kommt. Daher ist ein Elektro Rasenmäher insbesondere für sehr große Areale ab achthundert Quadratmeter nicht mehr geeignet, da dies andernfalls zu einem zu großen Kabelwirrwarr sorgen würde.

Notwendigkeit von Strom: Auch das durchgängige Vorhandensein einer Stromversorgung kann dann zum Problem werden, wenn man beispielsweise gerade im Schrebergarten keine Steckdose zur Verfügung hat.

Leistung: Auch schneidet die Leistungsstärke eines Elektro Rasenmähers eher mittelmäßig ab, sodass Elektro Rasenmäher schnell an ihre Grenzen kommen. Insbesondere feuchtes und sehr hohes Gras weiß ein Elektro Rasenmäher oftmals nicht mehr zu bewältigen, sodass man mehrere Bahnen fahren muss, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Was kostet ein Elektro Rasenmäher?

Der Preisbereich bei Elektrorasenmähern ist breit gefächert, sodass auch Sie Ihren Favoriten finden. Produktmerkmale, wie beispielsweise die Größe der Rasenfläche, das Vorhandensein einer Mulchfunktion, die Größe des Auffangkorbes oder die Motorleistung, können hier ausschlaggebende Kriterien sein.

Während einfache und kompakte Elektro Rasenmäher bereits für rund hundert bis hundertfünfzig Euro erhältlich sind, gibt es bei den Profi-Geräten deutlich Luft nach oben. Sofern Ihr Garten mit rund hundertfünfzig bis zweihundert Quadratmetern noch überschaubar ist, Sie keine Sonderfunktionen benötigen und über einen einfachen Rasen verfügen, reicht ein Mittelklasse-Modell für rund hundertzwanzig bis hundertfünfzig Euro aus.

Ab einer Gartengröße von fünfhundert Quadratmetern und mehr, lohnt es sich, etwas mehr Geld zu investieren und auf entsprechende Zusatzfunktion sowie ein ergonomisches Handling besonderen Wert zu legen.

Wo kann ich einen Elektro Rasenmäher kaufen?

Geht es um den Kauf eines Elektro Rasenmähers, dann bietet sich sowohl der Fachhandel als auch das Internet an. Zu den gängigen Fachmärkten zählen mitunter Bauhaus, Obi, Toom oder Hornbach. Namhafte Marken für Elektro-Rasenmäher sind beispielsweise:

  • AL-KO
  • Black & Decker
  • Bosch
  • Dolmar
  • Einhell
  • Florabest
  • Gardena
  • Gardol
  • Gartenmeister
  • Greenbase
  • Greenworks
  • Güde
  • Hanseatic
  • Hecht
  • Hitachi
  • Honda
  • Husqvarna
  • Ryobi
  • Makita

Ein Baumarkt bietet Ihnen die Möglichkeit, das Gerät vor dem Kauf genau zu inspizieren und sich von dem Verkaufspersonal eine entsprechende Beratung einzuholen. Halten Sie es gerne bequem und möchten trotzdem nicht auf eine Modellvielfalt verzichten, dann bietet sich ein Onlinekauf an. Hier lassen sich nicht nur die wichtigsten Produktmerkmale einsehen und so verschiedene Geräte miteinander vergleichen – auch können Sie Erfahrungswerte anderer Kunden einsehen und sich so Ihre ganz eigene Meinung bilden. Zudem erhalten Sie im Internet mittlerweile eine Vielzahl möglicher Ersatzteile für Ihren Elektro Rasenmäher.

Wie kann ich einen Elektro Rasenmäher reinigen?

Damit der Elektro Rasenmäher seine Arbeit auch langfristig akkurat erledigen kann, ist die richtige Pflege essenziell. So sollten Sie nach jedem Mähgang nicht nur das Gehäuse gründlich reinigen, sondern auch den Fangkorb mit einem Wasserschlauch reinigen. Trocknen Erde und Gras erst einmal an, erschwert dies nicht nur die Säuberung, sondern feuchte Stellen können Schimmel entstehen lassen.

Besonders an der Unterseite sollte die Reinigung sehr sorgfältig ausfallen. An dieser Stelle empfiehlt sich der Einsatz eines Kunststoffspachtels und einer kräftigen Bürste. Kippen Sie den Rasenmäher nach hinten, um so Schneidemesser, Ausleitungsstützen sowie den Fangkorb zu erreichen. Keinesfalls sollten Sie Spritzwasser einsetzen, da dieses die elektronischen Komponenten nachhaltigen schädigen und es zu Korrosionen und Kurzschlüssen im Inneren das Gerätes kommen kann. Stattdessen empfehlen wir Ihnen den Einsatz eines leicht feuchten Tuches oder weicher Bürsten, um das Mähwerk von Resten von Gras zu befreien. Zahlreiche Hersteller stellen Ihnen hier die passenden Pflege- und Reinigungsutensilien zur Verfügung.

Hecke kürzen mit Akku Heckenschere

Akku Heckenschere Test 2019: Vergleich der besten Akku Heckenscheren

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Akku Heckenscheren Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Akku Heckenscheren. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu… ... weiterlesen

Sofern Sie Ihrem Elektro Rasenmäher die richtige Reinigung zukommen lassen, wirkt sich dies nicht nur positiv auf die Leistungsfähigkeit aus – auch erfreuen Sie sich lange Zeit an einer hohen Effizienz Ihres Elektro Rasenmähers. Neben dem Tragen von robusten Sicherheitsschuhen, sollten Sie zudem darauf Wert legen, den Elektro Rasenmäher stets vom Stromnetz zu trennen. Andernfalls können sich die Messer in Bewegung setzen und es kann zu Verletzungen kommen. Haben Sie Ihren Elektro Rasenmäher besonders intensiv im Einsatz oder steht dieser unmittelbar vor der Überwinterung, dann macht es Sinn, die Klingen noch einmal zu kontrollieren. Diese stumpfen im Laufe der Zeit durch das stetige Mähen sowie den Berührungen mit Steinen und anderen Gegenständen ab. Sofern Sie die Klingen nicht in einer Fachwerkstatt nachschleifen lassen möchten, bieten viele Hersteller Ersatzklingen an, die Sie entsprechend austauschen lassen können.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Elektro Rasenmäher passt am besten zu Dir?

Grundsätzlich unterscheidet man drei verschiedene Arten von Elektro Rasenmähern, welche über ihr jeweils individuelles Mähwerk verfügen.

Modelle mit einem Sichelmäher zählen zu den gängigsten Varianten und meistern auch hohes Gras durch ihre scharfen Klingen. Durch eine rotierende Sichel im Mähwerk werden die Grashalme förmlich abgeschlagen und direkt in den Fangkorb manövriert. Wenn auch Elektro Rasenmäher mit einem Sichelmähwerk selbst Unebenheiten und kleine Äste meistern, fällt das Schnittbild jedoch vergleichsweise unsauber aus. Die zumeist großzügige Schnittbreite als auch die Geschwindigkeit erleichtern das Mähen, sodass auch größere Areale schnell bearbeitet sind. Da sich die Sichel zum Nachschleifen einfach entnehmen lässt, fallen die Wartungskosten entsprechend gering aus.

Bei Elektro Rasenmähern mit einem Spindelmähwerk kommt eine Messerwalze zum Einsatz, welche die Halme ähnlich wie eine Schere schneiden. Darf sich mit einem Modell mit einem Spindelmäher ein sehr gleichmäßiges und kurzes Schnittbild realisieren lässt, kann die Schnitthöhe sehr präzise auf unter zwei Zentimeter eingestellt werden. Daher ist es kein Wunder, dass Spindelmäher vor allem im öffentlichen Bereich, wie beispielsweise bei Sport- oder Golfplätzen Einsatz finden. Da Elektro Rasenmäher mit einem Spindelmähwerk vergleichsweise leise arbeiten, sind diese für die regelmäßige Graspflege prädestiniert. Auch wenn sich Modelle mit einem Spindelmäher durch ihr geringes Eigengewicht sehr gut transportieren lassen, sollte das jeweilige Areal nur wenige Hindernisse aufweisen, da anderenfalls das Mähwerk verstopft werden kann. Im Vergleich zu Modellen mit einem Sichelmäher lassen sich Geräte mit einem Spindelmäher jedoch etwas mühsamer schleifen, sodass hinsichtlich der Wartung etwas mehr Aufwand betrieben werden muss.

Bei einem Elektro Rasenmäher mit einem Mulchmäher lässt sich der Rasen besonders gut schneiden, weil die Klingen vierflügelig geformt sind, sodass nach dem Mähen sehr feines Schnittgut entsteht. Durch die Mulchfunktion wird nicht nur der chemische Dünger verzichtbar, auch sparen Sie sich den Aufwand, um den Kompost nach dem Mähen zu entsorgen. Hinsichtlich der Witterungsbedingungen zeigt sich diese Variante jedoch sehr inflexibel, da Modelle mit einem Mulchmäher nur für trockenen Rasen geeignet sind. Auch ist auf die richtige Bedienung zu achten, da bei falschem Mulchen möglicherweise Moos entstehen kann. Auch hat einen Mulchmähwerk schnell Probleme mit sehr langen Grashalmen und neigt dann zu Verstopfungen. Wenn auch ein Mulchmäher meist mit mehr Funktionen ausgestattet ist, geht dies zumeist auch mit einem höheren Preis einher.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Elektro Rasenmäher miteinander vergleichen?

Geht es um den Kauf eines Elektro Rasenmähers, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Kriterien zu beachten. In den folgenden Zeilen haben wir Ihnen die wichtigsten Aspekte aufgezählt und erläutern Ihnen, welchen Produktmerkmale Sie ein besonderes Augenmerk schenken sollten.

Fangkorb:

Da sämtliche Elektro Rasenmäher nach dem Mähen eine Menge Schnittgut erzeugen, ist ein großzügiger Fangkorb unerlässlich. Neben einem ausreichenden Volumen ist auch eine Füllstandsanzeige empfehlenswert, sodass Sie stets kontrollieren können, wann Sie den Fangkorb entleeren müssen. Während bei sehr kleinen Arealen ein Fassungsvermögen von rund zwanzig bis dreißig Litern ausreichen, sollten Modelle für mittelgroße Gärten idealerweise vierzig bis siebzig Liter fassen.

Mulchkit:

Sofern Sie das Schnittgut nach dem Mähen als natürlichen Dünger verwenden wollen, sollte der Elektro Rasenmäher mit einem sogenannten Mulchkit ausgestattet sein. An dieser Stelle wird zwischen Modellen mit Heck- oder einem Seitenauswurf unterschieden, bei welchen das Schnittgut wahlweise seitlich oder hinter dem Gerät auf den Rasen gewirbelt wird.

Räder:

Insbesondere bei unebenen Arealen empfehlen wir Ihnen einen Elektro Rasenmäher mit möglichst großen Rädern. Sind diese zusätzlich noch kugelgelagert, wird nicht nur ein lästiges Steckenbleiben verhindert – auch wird das Schieben des Rasenmähers zum Kinderspiel.

Griffe:

Sofern Ihr Elektro Rasenmäher von mehreren Personen genutzt werden soll, empfiehlt sich ein Modell mit höhenverstellbaren Holmen. Neben ergonomisch geformten Griffen hat es sich zudem bewährt, wenn der Holm komplett abgenommen werden kann. So können Sie den Rasenmäher nach dem Arbeiten möglichst praktisch verstauen.

Gewicht:

Sofern Sie Ihren Elektro Rasenmäher nach dem Verrichten seiner Arbeit in Keller oder Garage transportieren möchten, sollte das Gewicht nicht allzu üppig ausfallen. Insbesondere bei bestehenden Rückenschmerzen oder sonstigen Beeinträchtigungen sollten Sie sich für ein leichtes Modell entscheiden.

Schnittbreite:

Die Schnittbreite bestimmt die Fläche, welche man in einer bei den einzelnen Mähbahnen bewältigt und spielt daher bei dem Kauf eines Elektro Rasenmähers eine essenzielle Rolle. So arbeitet beispielsweise ein Modell mit einer Schnittbreite von rund siebzig Zentimetern die doppelte Arbeit eines Gerätes mit einer Schnittbereite von lediglich fünfunddreißig Zentimetern. Dies bedeutet, dass Sie bei Modellen mit einer hohen Schnittbreite nicht nur Zeit und Kraft einsparen – auch wirkt sich dieser Umstand selbstverständlich auf den Energie- und dementsprechend auf den Kostenverbrauch aus.

Radantrieb:

Sofern der zu mähende Garten über Hänge verfügt, sollten Sie sich nach einem Elektro Rasenmäher mit einem zuschaltbarem Radantrieb umsehen. Durch die zusätzliche Motorisierung der Hinterräder sparen Sie sich mühsames Schieben, was sich vor allem auszahlt, wenn Sie zu Rückenschmerzen oder anderen körperlichen Problemen neigen.

Handhabung:

Damit Sie mit Ihrem Elektro Rasenmäher Ihre Arbeit binnen kurzer Zeit ohne Probleme starten können, ist es wichtig, dass Sie auf eine intuitive und einfache Bedienung setzen. Hierbei ist es mitunter relevant, dass der Hersteller Ihnen eine anschauliche Bedienungsanleitung an die Hand gibt, welche Sie hinreichend über die wichtigsten Funktionsweisen informiert.

Leistung:

Damit der Elektromotor seine Arbeit ohne Einschränkungen erledigen kann, ist natürlich die Leistung des Motors ein wichtiges Kriterium.  Während für den heimischen Garten meist Modelle mit einer Leistung von 1200 bis 1800 Watt genügen, benötigen sehr große Areale ab 1000 Quadratmeter einen Elektro Rasenmäher mit deutlich mehr Watt. Dies ist nicht nur der größeren Fläche zuzuschreiben, sondern liegt auch darin begründet, dass sehr leistungsstarke Elektro Rasenmäher auch hohes Gras und kleine Äste beseitigen können.

Schnitthöhe:

Ein weiteres sehr wichtiges Merkmal ist die jeweilige Schnitthöhe, welche sich möglichst präzise einstellen lassen sollte. Während für den heimischen Garten meist eine Schnitthöhe von 2,5 bis vier Zentimetern ausreicht, wächst Schattenrasen in der Regel etwas höher und sollte mit rund fünf Zentimetern bemessen sein. Über einen entsprechenden Hebel lässt sich die jeweilige Rasterung der vorgesehenen Schnitthöhe anpassen, wobei sich im selben Zug die Mähglocke entsprechend hebt oder senkt. Sofern Sie sich eine möglichst flexible Rasterung wünschen, sollten Sie zu einem Modell greifen, welches über fünf bis sieben Stufen verfügt.

Lautstärke:

Damit sich die Nachbarschaft bei den regelmäßigen Gartenarbeiten nicht gestört fühlt, spielt die Lautstärke, welche in Dezibel gemessen wird, eine essenzielle Rolle. Wenn auch Elektro Rasenmäher mit einer Betriebslautstärke von rund siebzig bis hundert Dezibel im Vergleich zu Benzinrasenmähern deutlich leiser arbeiten, ist davon abzuraten, lange Mäharbeiten in die Mittagszeit oder auf den Abend zu verlegen.

Kabel:

Damit Sie Ihren Elektro Rasenmäher in Ihrem Garten flexibel manövrieren können, empfehlen wir Ihnen den zusätzlichen Kauf eines entsprechenden Verlängerungskabels oder eine Kabeltrommel. Dieses sollte möglichst in einer gut sichtbaren Signalfarbe gehalten sein, sodass sich dieses deutlich von dem Rasen abhebt und stets gut sichtbar bleibt.

Schnittqualität:

Neben der Schnitthöhe und Schnittbreite ist auch die Schnittqualität unerlässlich für einen schönen und sauberen Rasen. Sofern das jeweilige Modell über minderwertige Messer verfügt, wird das Gras lediglich abgerissen, was sich negativ auf das Rasenbild auswirkt.

Für die Nutzung eines Elektromähers benötigst Du ein zusätzliches Verlängerungskabel zum Stromanschluss. Achte darauf, dass es klar sichtbar ist und es für den Freibetrieb geeignet ist. Denn über so ein Kabel ist schnell drüber gefahren.

Wissenswertes über Elektro Rasenmäher – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie funktioniert ein Elektro Rasenmäher?

Das wichtigste Element eines Elektro Rasenmähers ist der Elektroantrieb, welcher komplett mit Strom arbeitet. Während über eine Kurbelwelle die Messer in Bewegung gesetzt werden, wird der Elektro Rasenmäher über den Rasen geschoben. Durch diese Art des Antriebs sind Elektro Rasenmäher ein Benefit für die Umwelt und frei von schädlichen Abgasen. Je nach gewünschtem Areal und Rasentyp lassen sich die jeweilige Schnitthöhe und -breite einstellen und das Mähgut wird entweder in den Fangkorb gewirbelt oder landet als Mulch auf dem Rasen.

Welcher Rasenmähertyp eignet sich für meinen Garten?

Bevor es an die Wahl eines geeigneten Rasenmähers geht, sollte man sich genau bewusst machen, welchen Gartentyp man besitzt und welche Ansprüche der Rasenmäher erfüllen sollte. Ist der Garten reicht an Stufen und oder anderen Hindernissen, dann punktet ein Elektro Rasenmäher mit einem geringen Eigengewicht. Verfügt der Garten über sehr hohes Gras, welches oftmals feucht ist, dann sollte man sich für ein möglichst leistungsstarkes Modell entscheiden. Sofern sich Ihr Garten an einem Hangen befindet oder Sie körperliche Einschränkungen haben und sich Entlastung wünschen, sollte ihr Elektro Rasenmäher in jedem Fall mit einem Radantrieb ausgestattet sein, welcher Ihnen die Arbeit erleichtert. Da ein Elektro Rasenmäher nicht ohne ein Stromkabel arbeiten kann, darf der jeweilige Garten nicht zu groß ausfallen. Daher sind Elektro Rasenmäher insbesondere für kleinere oder mittelgroße Flächen geeignet. Auch das Vorhandensein vieler Bäume und Sträucher wirkt sich eher negativ aus, da sich das Kabel verhaken kam und so die Arbeit beeinträchtigt wird.

Was verbraucht ein Elektro Rasenmäher?

Da Elektro Rasenmäher sich hinsichtlich des Verbrauchs als besonders effizient erweisen und umweltfreundlich arbeiten, sind sie auch ein Benefit für die Geldbörse. Der jährliche Verbrauch hängt dabei nicht nur von der Größe des Gartens ab, sondern auch von der Wattzahl des Motors. Dies möchten wir Ihnen anhand einer kleinen Beispielrechnung genauer darlegen. Hierbei geht man davon aus, dass ein Elektro Rasenmäher einen 1500-Watt-Motor besitzt und in der Saison von Mai bis Oktober im Intervall von allen zwei Wochen jeweils eine halbe Stunde eingesetzt wird. Sofern man hier einen Strompreis von rund 28 Cent pro Kilowattstunde ansetzt, summiert sich das Ganze auf einen Jahresverbrauch von rund 9 Kilowattstunden. Dies entspricht einem Kostensatz von rund 2,50 € pro Jahr.

Wie mäht man richtig?

Damit Ihr Rasen dauerhaft gut und grün aussieht und genug Sonnenstrahlen und Luft erhält, ist das richtige Mähen unerlässlich. Je nach individuellem Reifentyp, sollten Sie alle zwei Wochen oder in der Hauptsaison sogar ein bis zweimal wöchentlich Ihren Rasen mähen. Während ein zu kurzer Rasenschnitt schnell dazu führt, dass das Gras Probleme mit der Regeneration bekommt, fallen die Halme nach längerer Abwesenheit oftmals etwas höher, sodass man hier doppelte Bahnen fahren muss. Verfügt der Elektro Rasenmäher über eine Zweipunkt-Sicherheitsschaltung, dann muss zunächst ein Sicherheitsknopf betätigt werden, bevor der Elektro-Rasenmäher gestartet werden kann. Während die Schnitthöhe sich in der Hauptsaison bei einem gewöhnlichen Gartenrasen zwischen 2,5 und vier Zentimetern bewegt, empfehlen wir Ihnen, diesen kurz vor dem Winter nicht höher als drei Zentimeter wachsen zu lassen. Während vereinzelte Blätter dem Elektro Rasenmäher meist nichts anhaben können, sollten größere Mengen an Laub als auch Steine vor dem Mähen vom Rasen entfernt werden. Idealerweise mähen Sie Ihren Rasen bei Trockenheit. Zwar schade Nässe dem Elektro Rasenmäher nicht, das Schnittgut kann jedoch verkleben und dadurch nicht ordentlich in den Fangkorb manövriert werden.

Wie wird ein Elektro Rasenmäher winterfest gemacht?

Wenn der Winter näherrückt, sollte der Elektro Rasenmäher nochmal einer Grundreinigung unterzogen und an einem trocknen und frostfreien Ort aufbewahrt werden. Sowohl Starterbatterien als auch Akkus sollten abgeklemmt oder ganz abgebaut werden, da sich dies anderenfalls auf die Lebensdauer der Akkus negativ auswirkt. Geht es nach dem Winter wieder an den ersten Einsatz, dann ist Elektro Rasenmäher auf mögliche Beschädigungen zu inspizieren. Während bewegliche Komponenten mit etwas Öl eingerieben werden können, um Forst geschützt zu sein, ist es wichtig, dass sämtliche Elektroleitungen nach wie vor fest an Ort und Stelle zu sitzen. Das Kabel sollte Stück für Stück untersucht werden auf Knickstellen oder andere Beschädigung.

Wie lasse ich Ersatzteile richtig austauschen?

Auch wenn Sie Ihren Elektro Rasenmäher pflegen und sorgfältig warten, ist es nicht zu vermeiden, dass mit der Zeit das ein oder andere Ersatzteil fällig wird. Vor dem Kauf eines Elektro Rasenmäher sollten Sie sorgfältig überprüfen, ob der Hersteller ausreichend Ersatzteile offeriert, welche im Bedarfsfall nachgekauft werden können. Sofern ein Austausch elektrischer Bestandteile ansteht, ist eine entsprechende Fachwerkstatt hinzuzuziehen, sodass der Wechsel akkurat vollzogen wird. Auch bei dem Austausch von Messern sind Gartenfachwerkstätte die richtige Anlaufstelle.

Wie wird ein Elektro Rasenmäher richtig aufbewahrt?

Hat der Elektro Rasenmäher seine Arbeit verrichtet, hat ist es wichtig, dass dieser stets vor Kälte und Feuchtigkeit geschützt wird. Andernfalls können elektrische Komponenten beschädigt werden oder es kann mit der Zeit Rost entstehen. Idealerweise bringen Sie Ihren Elektro Rasenmäher im Keller oder der Garage unter, wo er vor Regen und anderen Witterungseinflüssen geschützt ist. Zusätzlich sind Abdeckplanen eine gute Hilfe, um einen zusätzlichen Schutz zu gewährleisten.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  1. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/36387/umfrage/anzahl-der-rasenmaeher-in-deutschland-1995-bis-2008/
  2. https://www.wolf-garten.com/de/produkte/rasen/elektro-akkumaeher/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/rasenm%C3%A4her-natur-blau-wolke-1832691/

Letzte Aktualisierung am 18.09.2019 um 16:29 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge