Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Akku Heckenscheren Test 2019. Wir zeigen Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Akku Heckenscheren. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten Akku Heckenscheren zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Akku Heckenschere zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in aller Kürze

  • Akku Heckenscheren dienen dem Schneiden, Trimmen und Stutzen von Hecken und Sträuchern. Je nach Schnittbreite lassen sich mit einer Akku Heckenschere unterschiedliche Schnittarten realisieren.
  • Dank ihrer kompakten Fertigung sind Akku Heckenscheren bequem in der Handhabung und nicht auf ein lästiges Stromkabel angewiesen. Hochwertige Lithium-Ionen-Akkus versprechen zudem eine lange Lebensdauer.
  • Einfache Modelle sind bereits für rund 100 Euro erhältlich, wobei absolute Profi-Akku Heckenscheren mit 300 Euro und mehr zu Buche schlagen.

Akku Heckenschere Test: Das Ranking der Geräte

Platz 1: Makita Akku-Heckenschere

Angebot
Makita Akku-Heckenschere (52 cm, 18 V, ohne Akku, ohne Ladegerät) DUH523Z
503 Bewertungen

Der innovative 18 V Antrieb der Akku-Heckenschere schont die Umwelt und den Geldbeutel, spendiert dabei aber volle Power! Die Leerlaufhubzahl erreicht bis zu 1.350 Hübe pro Minute, die Heckenschere hat eine Schnittlänge von 52 cm.

Einschätzung der Redaktion
Falls es rund um Haus und Garten Zeit für einen Heckenscheren-Einsatz ist, ist die DUH523Z der perfekte Partner. Sie ist besonders leicht und handlich und somit vielseitig einsetzbar.

Handlich und ausdauernd: Die Makita Akku-Heckenschere bietet viele Funktionen, welche eine einfache und reibungslose Nutzung garantieren. Das Messer der Akku-Heckenschere ist beidseitig geschliffen, das Scherblatt ist aus rostfreiem Material. Zudem ist das Schneidmesser ganz einfach werkzeuglos auswechselbar. Durch einen innovativen Gummipuffer im Motorgehäuse läuft die DUH523Z besonders vibrationsarm.

Kraftvoll und akkubetrieben: Die Makita Akku-Heckenschere wird von einem 18 Volt Akku angetrieben. Hier können Akkus mit 1,5 bis 6,0 Ah genutzt werden: umso höher die Amperestunden (Ah), desto länger ist die Akku-Heckenschere mit einer Akkuladung nutzbar.

Akku-Kompatibilität: Das Makita Werkzeugsortiment und Makita Gartenprogramm können übergreifend mit den Makita 18 V Akkus genutzt werden. Das breite Sortiment hochwertiger Profiwerkzeuge bietet für die verschiedensten Aufgaben extrem leistungsstarke und zuverlässige Arbeitsunterstützung mit 18 V Power. Mit dem separat erhältlichen Makita Schnellladegerät DC18RC sind die Akkus innerhalb kurzer Ladezeit schonend aber effektiv wieder aufgeladen. Mit dem Akku Ladegerät DC18RD können sogar 2 Akkus parallel in der gewohnt schnellen Zeit aufgeladen werden.

Ohne Akku und ohne Ladegerät: Das Modell wird ohne Akku und ohne Ladegerät versendet. Somit sparen Sie Kosten, wenn Sie schon kompatible 18,0 V Li-Ionen Akkus von Makita besitzen. Diese sind nämlich mit einer Vielzahl von Geräten kompatibel. Wenn Sie noch keinen Makita-Akku haben, können Sie beispielsweise mit dem Makita Power-Source-Kit direkt loslegen. Das Modell wird in einem Karton geliefert.

So sind die Kundenbewertungen

Zurzeit ist die Makita Akku Heckenschere von rund 97% aller Rezensenten im Internet als positiv bewertet. Dies bedeutet, dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Dabei wurde besonders positiv hervorgehoben:

  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • Einfache Bedienung
  • Erfüllt Erwartungen

Das Produkt hat eine sehr solide Bewertung und man kann direkt aus der Bewertung schließen, dass das Produkt gut bei den Kunden ankommt. Neben dem Preis wird vor allem die Qualität sehr gelobt.

Knapp 2% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen. Bei den negativen Bewertungen handelt es sich nur um sehr wenige Einzelfälle. Ein konkreter Grund für die schlechte Bewertung geht aus den Rezensionen nicht vor.

FAQ

Ist ein Koffer dabei?

Antwort: Nein, es ist kein Koffer dabei. Nur das Gerät und ein Kunststoffschutz für die Klinge.

Was ist der unterschied zwischen duh523z und buh523z?

Antwort: BUH alte Version, DUH neue Version.

Kann die Schere auch mit einem 5Ah Akku betreiben?

Antwort: Ja.

Platz 2: Bosch Akku Heckenschere AHS 50-20 LI

Angebot
Bosch Akku Heckenschere AHS 50-20 LI (Akku, Ladegerät, Karton (18 V, 2,5 Ah, 50 cm Schnittlänge, 20 mm Messerabstand))
182 Bewertungen

Die Bosch Akku Heckenschere AHS 50-20 ist das ideale Werkzeug um schnell und effizient Hecken zu schneiden. Mit seinen speziellen Zähnen an der Vorderseite des Messers schneiden problemlos Äste mit bis zu 25 mm Durchmesser. Keine Angst mehr zu nah an Mauern zu arbeiten: Der Messerschutz ermöglicht es ganz exakt und präzise an Mauern und Boden zu schneiden. Das Anti-Blockier-System unterstütz den Anwender schnell und ohne Unterbrechung das Projekt zu bewältigen.

Einschätzung der Redaktion

Die Bosch Akku-Heckenschere AHS 50-20 LI
Die Heckenschere AHS 50-20 LI eignet sich perfekt für die Pflege von mittelgroßen Hecken. Sie verbindet schnurlose Mobilität mit maximaler Leistung. Für das kontinuierliche Schneiden sorgt ein Anti-Blockier-System. Die innovative Quick-Cut Technologie sorgt dafür, dass Zweige und Äste erstmalig geschnitten werden – sodass ein schnelles und effizientes Heckenschneiden möglich ist.

Mühelos zu einer perfekten Hecke
Ohne lästige Kabelentwirrung oder die Gefahr des Durchschneidens, bietet die Akku-Heckenschere AHS 50-20 LI uneingeschränkte Mobilität mit ausreichend Leistung. Durch ihr geringes Gewicht von nur 2,5 kg und einer optimalen Balance schneiden Sie Ihre Hecke mühelos und ohne große Anstrengung.

Ideale Heckenschere für mittelgroße Hecken
Die AHS 50-20 LI ist die ideale Heckenschere für mittelgroße Hecken. Sie ermöglicht Schnitte von Ästen die einen Durchmesser von bis zu 25 mm haben. Saubere, scharfe und präzise Schnitte werden gewährleistet durch laserstrahlgeschnittene Messer mit Diamantenschliff.

Sicher und effizient
Für einen sicheren Schnitt entlang von Mauern und Boden sorgt ein Protektor an der Spitze der Messer. Zweige und Äste werden erstmalig geschnitten, sodass ein schnelles und effizientes Heckenschneiden möglich ist.

Schnell und effizient durch Anti-Blockier-System
Wird ein Ast nicht auf Anhieb durchtrennt, ändert sich die Laufrichtung der Messer. Auf diese Weise ermöglicht das Anti-Blockier-System ein unterbrechungsfreies Schneiden, wo andere Heckenscheren aufgeben.

Einfache Handhabung in jeder Position
Der multifunktionale Frontgriff und ein durchsichtiger Handschutz ermöglichen ein komfortables Heckenschneiden in nahezu jeder Arbeitsposition.

Akku-Heckenschere – für kabellose Freiheit
Mit den leichten Akku-Heckenscheren von Bosch haben Sie jede Bewegungsfreiheit und genießt dank der Syneon Chip Technologie intelligent gesteuerte Energie für jedes Projekt. Der 18 Volt Akku ist zudem kompatibel mit jedem Bosch 18 Volt Akkugerät für Heimwerker.

So sind die Kundenbewertungen

Ganze 88% aller Rezensenten haben die Akku Heckenschere von Bosch positiv bewertet. Die Bewertungen wurden dabei mit vier oder fünf Sternen abgegeben. Dabei wurde erkenntlich, dass folgende Punkte als sehr positiv empfunden werden:

  • Akku hält lange
  • gute Qualität
  • sauberer Schnitt

Dieses Produkt weist 10% negative Bewertungen auf. Also Bewertungen mit einem oder zwei Sternen. Als negativ wurde folgender Punkt genannt:

  • schnell defekt

Hierbei handelt es sich allerdings nur um wenige Einzelfälle. Die klare Mehrheit der Kunden erwähnt in den Rezensionen keine Mängel am Gerät oder dass es schnell defekt gehen würde.

FAQ
Ist das Gewicht von 2,4kg mit oder ohne Akku?

Antwort: 2,5 kg inklusive Akku.

Welchen Ersatzakku muss ich nehmen, damit er mit dem mitgelieferten Ladegrät kompatibel ist?

Antwort: Bosch : Power 4 All 18V 2,5Ah Modell Nr.:1600A005B0 Preis: 45,00 €

Was ist der Unterschied zur ahs 55-20 li?

Antwort: Die Schnittlänge! Die AHS 55 hat eine Schnittlänge von 55cm, die AHS 50 von 50cm.

Platz 3: Black+Decker Akku Heckenschere GTC1845L20

Die Heckenschere überzeugt nicht nur mit hoher Leistung und viel Kraft, sondern auch mit maximalem Komfort und Sicherheit. Die Position des Schwerpunktes ist so ausgerichtet, dass die Last auf Arm-, Schulter- und Rückenmuskulatur gering ausfällt. Das Design sorgt für vielfältige Griffpositionen – für hohe Flexibilität beim Arbeiten.

Einschätzung der Redaktion

Mühe- und kabellos zu einer perfekten Hecke: Mit der richtigen Heckenschere sind Ihre Hecken und Sträucher immer präzise gestutzt. Die Akku-Heckenschere GTC1845L20 von Black+Decker ist mit einer Messerlänge von 45 cm und einer Schnittstärke von 18 mm besonders für mittelgroße bis große Hecken geeignet. Ohne lästiges Kabel bietet die Heckenschere hohen Komfort bei uneingeschränkter Bewegungsfreiheit mit ausreichend Leistung.

Einzigartiges Messerdesign: Stark und scharf
Die angewinkelte Zahn-Geometrie der Messer garantiert eine gründliche und zuverlässige Schnittleistung und ermöglicht müheloses Schneiden von Ästen mit Stärken von bis zu 18 mm. Durch die speziell beschichtete „Metallic“-Oberfläche bleibt das Messer länger scharf und ist äußerst robust.

Kraftvoll dank E-Drive-Technologie
Modernste E-Drive-Technologie verringert das Risiko einer Messerblockade und generiert gleichzeitig ausreichend Kraft, um problemlos und sauber durch sehr dicke oder harte Zweige zu schneiden. Der Hochleistungsmotor verfügt über ein Schwungrad, welches die kinetische Energie speichert. Die Eingangsleistung wird so aufgenommen und durch den Elektromotor beschleunigt.

Ermüdungsarmes Arbeiten
Um Ihnen ein möglichst ermüdungsarmes Arbeiten zur gewährleisten, wurde bei der Entwicklung der Akku-Heckenschere GTC1845L20 besonderer Wert auf die Ergonomie gelegt. Die Position des Schwerpunkts ist so ausgerichtet, dass die Last auf Arm-, Schulter- und Rückenmuskulatur deutlich geringer ist. Der Bügelhandgriff bietet hohen Bedienkomfort, optimale Kontrolle und mehr Sicherheit. Das Design ermöglicht vielfältige Griffpositionen und damit eine hohe Flexibilität beim Arbeiten.

Umfassende Sicherheitsausstattung – Verletzungsgefahren reduziert
Heckenschneiden kann gefährlich sein. Deshalb verfügt die Akku-Heckenschere GTC1845L20 über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. Die 2-Hand-Sicherheitsschaltung verhindert ein versehentliches Einschalten des Gerätes. Bei einer Stromunterbrechung oder nach Abschalten der Heckenschere stoppt das Messer in Sekundenbruchteilen und reduziert so die Verletzungsgefahr durch ein Nachlaufen des Messers erheblich. Der großdimensionierte Handschutz bietet Schutz vor unkontrollierten Ästen und Schnittgut.

So sind die Kundenbewertungen
Ein herausragender Wert von rund 96% aller Rezensenten im Internet, haben diese Akku Heckenschere positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

  • guter Preis
  • kurze Aufladezeiten
  • starker Motor

Dieses Produkt weist 2% negative Bewertungen auf. Dies bedeutet, dass 2% der Rezensenten eine Bewertung mit entweder einem oder zwei Sternen abgegeben haben. Negativ wurden folgende Punkte genannt:

  • Motor gibt schnell den Geist auf

Da es sich hier nur um 2% der Kunden handelt, muss man diesen Bewertungen nicht allzu viel Glauben schenken. Der Großteil der Kunden ist mit diesem Produkt zufrieden, was man unter anderem an der Bewertung sehr deutlich erkennt.

FAQ
Wie lange benötigt der Akku bis er voll geladen ist?

Antwort: Circa 4 std.

Gehören Akku und Ladegerät zum Lieferumfang und sind im Preis enthalten?

Antwort: Ein 2.0Ah Akku ist dabei.

Wie schwer ist das Gerät?

Antwort: ca. 3 kg.

Platz 4: Einhell Akku Heckenschere GE-CH 1846

Die Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li Kit ist ein leistungsstarkes Gerät, das aufgrund seines geringen Gewichts und der handlichen Größe eine besonders komfortable und stromnetzunabhängige Pflege von Hecken, Sträuchern und Büschen auf großen Grundstücken und in Schrebergärten ermöglicht. Durch das Power X-Change Batteriesystem von Einhell verfügt die Heckenschere über einen 18 V Akku mit 1,5 Ah für ausgedehnte Arbeitseinsätze.

Einschätzung der Redaktion

Alle Produktdetails auf einen Blick:

  • Kabellose Freiheit und dauerhaftes Arbeiten mit großer Reichweite im Garten
  • Universeller Power X-Change Systemakku für zahlreiche Elektro- und Gartengeräte
  • Robuster Kunststoffköcher mit Wandhalterung für schnelle Ordnung
  • Metallgetriebe für eine lange Lebensdauer
  • Hohe Sicherheit: 2-Hand Sicherheitsschalter und Messerstop < 1 Sek
So sind die Kundenbewertungen
94% aller Rezensionen im Internet, haben die Heckenschere von Einhell positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

  • schneidet problemlos auch dickere Äste
  • schnelle Lieferung

4% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen.
Grund für die schlechte Bewertung war desöfteren folgendes:

  • Probleme mit dem Akku
FAQ

Wie lange kann man mit dem Akku arbeiten?

Antwort: Mit dem 1,5 Ah Akku können Sie ca. 60 Minuten arbeiten und mit dem 2,0 Ah Akku ca. 80 Minuten.

Ist man an diesen Akku gebunden oder kann man auch andere verwenden?

Antwort: Sie können alle Geräte der Power-X-Change Serie mit den verschienden Akku’s aus der Serie betreiben. Also auch für diese Heckenschere können Sie die Akku’s mit 1,5 / 2,0 / 3,0 / 4,0 / 5,2 Ah verwenden. Das Ladegerät ist für alle Akku’s das Gleiche.

Kann man das Sägeblatt wenn es stumpf geworden ist, ausbauen und schärfen (lassen)?

Antwort: Ja, Sie koennen das Sägeblatt ausbauen und schärfen lassen.

Platz 5: Ryobi Akku-Heckenschere 18V OHT1855R

Die Ryobi Akku Heckenschere überzeugt mit ihrem ergonomischen Design und einfacher Handhabung durch ihr geringes Gewicht. Das Getriebe ist mit einem Anti-Blockiersystem ausgestattet: eingeklemmtes Schnittgut wird somit automatisch gelöst. Die gummierte Anti-Vibrations-Grifffläche sorgt für einen komfortablen Halt und somit für ein angenehmes Arbeiten. Der drehbare Griff kann beidseitig verstellt werden und ist somit für Links- als auch für Rechtshänder geeignet.

Einschätzung der Redaktion

Eigenschaften:

  • Diamantgeschliffene, gegenläufige Messer für ein sauberes Schnittbild
  • Getriebe mit Anti-Blockiersystem und automatischem Lösen von eingeklemmtem Schnittgut
  • Ergonomisches Design
  • Geringes Gewicht und optimale Balance
  • Drehbarer Handgriff für komfortable Anwendung in allen Arbeitspositionen
  • GripZone – gummierte Griffflächen für sicheren Halt und angenehmes Arbeiten
  • Inkl. HedgeSweep Schnittgutkehrer
  • Lieferung ohne Akku und Ladegerät

Technische Daten:

  • Hubzahl: 1350 /min
  • Max. Schnittleistung: 22 mm
  • Schnittgeschwindigkeit: 2700 U/min
  • Sägeblatt: Diamantgeschliffen
  • Sägeblattlänge: 55 cm
  • Akkuspannung: 18 V
  • Gewicht (mit Akku): 2,8 kg
So sind die Kundenbewertungen
89% aller Rezensionen im Internet, haben die Ryobi Akku Heckenschere positiv bewertet. Dies bedeutet dass sie entweder mit vier oder fünf Sternen die Bewertung abgeben haben.

Positiv wurden folgende Punkte genannt:

  • sauberer Schnitt
  • funktioniert einwandfrei
  • starke Akkus

Knapp 7% aller Rezensionen wurden mit einem oder mit zwei Sternen bewertet, somit als negativ angesehen.

Negativ angemerkt wurden dabei immer wieder folgende Punkte:

  • Gerät war schnell defekt
FAQ

Wie lang ist das Messer bei dieser Heckenschere?

Antwort: Das Messer der Heckenschere ist etwa 60 cm lang.

Wie schwer ist die Heckenschere?

Antwort: Circa 2,8 Kilogramm.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Akku Heckenschere kaufst

Bevor Sie eine Akku Heckenschere kaufen, sollten Sie sich mit den grundlegenden Funktionen sowie der richtigen Handhabung auseinandersetzen. In den folgenden Zeilen gehen wir auf die wichtigsten Fragestellungen rund um eine Akku Heckenschere ein.

Was sind die Vorteile einer Akku Heckenschere?

Eine Akku Heckenschere bietet Ihnen vielfache Vorteile, von den Sie nur profitieren können.

Gewicht: Die zumeist eingesetzten Lithium-Ionen-Akkus sind rund 60% kompakter und leichter als andere Akku-Typen, sodass eine Akku Heckenschere dementsprechend leicht ausfällt.

Minimale Selbstentladung: Ebenso bieten moderne Akkus den Vorteil, dass sie sich auch nur dann minimal entladen, wenn sie mehrere Monate nicht genutzt werden. Ein moderner Akku weißt daher bei rund 3 Monaten Nichtnutzung gerademal eine Selbstentladung von rund 2 Prozent auf.

Flexible Lademöglichkeiten: Da ein Lithium-Ionen-Akku flexibel aufgeladen werden kann, ist es ganz Ihnen überlassen, wann Sie ihren Arbeitsgang unterbrechen und den Akku mit Energie versorgen möchten.

Flexibler Einsatz der Akkus: Die Akkus hochwertiger Akku Heckenscheren lassen sich in der Regel flexibel verwenden, sodass diese auch für andere Gartenwerkzeuge genutzt werden können. Einzig die notwendige Voltzahl der zu verwendenden Akkus muss mit der des Gartenwerkzeugs übereinstimmen.

Kabelloses Arbeiten: Eine Akku Heckenschere besitzt weiterhin den besonderen Vorteil, dass sich Hecken und Sträucher ganz ohne lästiges Kabel stutzen lassen, sodass Sie flexibel in Ihrem Garten arbeiten können.

Zeiteffizientes Arbeiten: Da bei einer Akku Heckenschere kein Treibstoff nachgefüllt und ebenso kein Verlängerungskabel ausgerollt werden muss, kann die Akku Heckenschere ohne zeitliche Verzögerungen eingesetzt werden.

Fehlende Abgase: Da eine Akku Heckenschere ganz ohne Treibstoff arbeitet, werden keine schädlichen Abgase erzeugt. Dies ist nicht nur ein Benefit für Sie, sondern auch für Ihre Umwelt.

Lautstärke: Eine Akku Heckenschere arbeitet im Vergleich zu einer Benzin-Heckenschere angenehm leise. Die kommt nicht nur Ihrem Gehör zugute, sondern wird auch empfindliche Nachbarn erfreuen.

Was sind die Nachteile bei einer Akku Heckenschere?

Wenn auch viele Argumente für den Kauf einer Akku Heckenschere sprechen, kommt diese doch zuweilen auch an ihre Grenzen.

Begrenzte Laufzeit: Dein Akku nur über eine bestimmte Kapazität verfügt, ist die Laufzeit entsprechend begrenzt. So kann der Ladestatus kann je nach Modell rund 30 bis 60 Minuten ausreichen, bis der Akku nachgeladen werden muss. Dieser Umstand ist vor allem bei größeren Arealen einzuplanen. Möchten Sie dennoch längere Zeit am Stück mit Ihrer Akku Heckenschere arbeiten, sollten Sie daher stets einen Ersatzakku bereithalten.

Ladedauer: Wenn auch der Markt verschiedene Schnellladegeräte bietet, ist dennoch je nach Modell eine Ladedauer von rund zwei bis drei Stunden einzukalkulieren.

Begrenzte Akku-Lebensdauer: Die Lebensdauer eines Akkus wird nicht in Jahren, sondern in einzelnen Arbeitszyklen, wiedergegeben. Hochwertige Lithium-Ionen-Akkus halten bei guter Pflege problemlos rund 800 bis 1000 Arbeitszyklen stand. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie den Akku rund 800 bis 1000 Mal entladen und wieder aufladen können.

Geringere Leistung: Im Vergleich zu einer Elektro- oder Benzin-Heckenschere ist eine Akku Heckenschere mit einer deutlich geringeren Leistung ausgestattet. Bei der Bearbeitung sehr dicker Äste sowie großer Areale sollte daher im Vorfeld sichergestellt werden, dass die Akku Heckenschere die jeweiligen Ansprüche erfüllt.

Was kostet eine Akku Heckenschere?

Je nach Funktionsumfang und individueller Leistung, können die Preise für eine Akku Heckenschere variieren. Entscheidet man sich für ein einfaches Modell mit einer mittelmäßigen Leistung, dann wird man bereits ab rund 100 Euro fündig. Besonders leistungsstarke Akku Heckenscheren, mit denen sich auch dickere Äste problemlos stutzen lassen, schlagen mit 200 Euro und mehr zu Buche. Absolute Profigeräte sind jedoch nur dann zu empfehlen, wenn man regelmäßig eine große Anzahl an Hecken bearbeiten möchte.

Wo kann ich eine Akku Heckenschere kaufen?

Haben Sie sich für den Kauf einer Akku Heckenschere entschieden, stehen Ihnen verschiedenste Vertriebskanäle zur Verfügung. Zu den führenden Herstellern von Akku Heckenscheren zählen mitunter Wolf, Stihl, Ryobi, Brill, Bosch oder Black & Decker. Ein Kauf in Ihrem nahegelegenen Bau- und Gartenhaus bietet Ihnen die Möglichkeit, die Akku Heckenschere direkt in die Hand zu nehmen und sie vor Ort zu begutachten. Zwar lässt sich an dieser Stelle das Gewicht und die Griffigkeit überprüfen – jedoch ist es nicht möglich, die Geräte in der Regel vor Ort zu nutzen. Ein Kauf im Internet bietet daher vielfache Vorteile für Hobbygärtner. So bieten Hersteller immer wieder günstige Preise, sodass vor allem preisbewusste Einkäufer hier auf ihre Kosten kommen. Zudem ist die Angebotsvielfalt sehr groß, sodass Sie die besten Geräte untereinander vergleichen können. Detaillierte Kundenrezensionen geben zudem Aufschluss darüber, wie sich die Akku Heckenschere im täglichen Gebrauch bewährt. Durch das Fehlen begrenzter Öffnungszeiten können Sie rund um die Uhr stöbern und sich Ihr Wunschmodell bequem nach Hause liefern lassen. Sichere Zahlungsmöglichkeiten und mehrjährige Garantien geben Ihnen zudem die Möglichkeit, die Geräte bei Problemen zu reklamieren.

Wie kann ich eine Akku Heckenschere reinigen?

Da eine Akku Heckenschere regelmäßig mit Schmutz und Pflanzenresten in Berührung kommt, sollte sie ausreichend gepflegt werden. Trockener Schmutz an der Oberfläche lässt sich problemlos mit einem trockenen Mikrofasertuch entfernen, während festsitzender Dreck einen feuchten Lappen oder eine Bürste erfordert. Hierbei ist vor allem darauf zu achten, dass auch die Zwischenräume sauber gehalten werden, damit sich klebriger Baumharz lösen kann. Das Schwert der Akku Heckenschere sollte mit einem dafür vorgesehenen Maschinenöl eingefettet werden, um vorzeitige Rostbildung vorzubeugen. Auch Schneide und Scharniere können einiges an Öl vertragen, um weiterhin flüssig zu laufen. Schalten Sie hierzu die Heckenschere kurz an, damit das Öl sich gut zwischen den Messern verteilen kann und die gesamte Akku Heckenschere mit Fett versehen wird. Zunächst ist darauf zu achten, dass die Akku Heckenschere während der Reinigung nicht in Betrieb ist und der Akku idealerweise entnommen wurde. Verstauen Sie die Akku Heckenschere nach dem Gebrauch in einer dafür vorgesehenen Schutztasche, damit diese vor Staub geschützt ist. Verfügt die Akku Heckenschere über eine Kunststoffscheide, dann kann diese mit einem speziellem Kettensägen-Öl befüllt und dort die Akku Heckenschere aufbewahrt werden.

Entscheidung: Welche Arten von Akku Heckenscheren gibt es und welche ist der richtige für mich?

Die Art der Akku Heckenschere sollte nach der Beschaffenheit des Gartens sowie der zu bearbeitenden Hecken und Sträucher ausgerichtet sein. In den folgenden Zeilen stellen wir die grundlegenden Akku Heckenscheren samt individueller Vor- und Nachteile anschaulich gegenüber.

Klassische Akku Heckenscheren

Eine klassische Heckenschere ist aufgrund seiner Schwertlänge sowohl für das Schneiden kleinerer Hecken als auch für das Stutzen dickerer Zweige geeignet. Durch verschiedene Leistungsklassen finden Sie hier für jeden Einsatzzweck das passende Modell. Die zumeist kompakte Fertigung ermöglicht es Ihnen, nicht nur Formschnitte vorzunehmen, sondern auch über Kopf zu arbeiten. Allerdings lassen sich weder sehr weit oben liegende Äste erreichen, noch sind klassische Akku Heckenscheren für kleinste Feinarbeit gemacht.

Vorteile

  • vielseitig einsetzbar
  • verschiedene Leistungsklassen und Schwertlängen verfügbar
  • handlich und leicht konstruiert
  • flexibles Arbeiten durch fehlendes Netzkabel möglich

Nachteile

  • nicht für Feinarbeiten gemacht
  • sehr weit oben liegende Äste lassen sich zumeist nicht erreichen

Langstiel Akku Heckenscheren

Eine Langstiel Akku Heckenscheren ist mit einem Teleskopstiel versehen, der sich in der Regel in der Länge anpassen lässt. So wird es Ihnen ermöglicht es, Äste und Zweige in einer Höhe von 2 bis 5 Metern zu erreichen. Dies schont Ihren Rücken und gewährleistet ein ergonomisches Arbeiten. Durch den Teleskopstiel wird jedoch ein besonders präzises Arbeiten mit der Akku Heckenschere zumeist erschwert. Auch schlagen Langstiel Akku Heckenscheren zumeist mit einem höheren Gewicht zu Buche, sodass insbesondere bei längeren Arbeitsgängen Ermüdungserscheinungen auftreten können.

Vorteile

  • dank höhenverstellbarer Teleskopstiel sind auch höherliegende Äste erreichbar
  • die zusätzliche Verlängerung ermöglicht ein ergonomisches und rückenschonendes Arbeiten
  • gleicher Funktionsumfang wie klassische Akku Heckenscheren

Nachteile

  • höheres Gewicht sowie weniger bequeme Handhabung
  • nicht geeignet für sehr präzise Arbeiten

Mini Akku Heckenscheren

Möchten Sie sich bei Ihren Sträuchern an die Feinarbeit wagen, dann ist eine Mini Akku Heckenschere die richtige Wahl. Die Messer einer Mini-Akku Heckenschere fallen so scharf aus, dass auch feinste Gräser und kleine Zweige sich akkurat stutzen lassen. Durch die sehr kompakte Fertigung liegen Mini Akku Heckenscheren bequem in der Hand, sodass Ermüdungserscheinungen seltener auftreten. Wenn auch Mini Akku Heckenscheren zumeist mit den gleichen Funktionen ausgestattet sind, wie klassische Akku Heckenscheren, weisen diese doch in der Regel eine geringere Leistung auf. Wer sehr umfangreiche Schnitte vornehmen sollte, sollte zudem vorzugsweise zu einer klassischen Akku Heckenschere greifen.

Vorteile

  • kompakte und leichte Fertigung
  • ideal für Feinarbeiten an Hecken und Sträuchern
  • gleicher Funktionsumfang wie klassische Akku Heckenscheren

Nachteile

  • nicht für umfangreiche Arbeiten gemacht
  • zumeist geringere Leistung als klassische Akku Heckenscheren

Hecke kürzen mit Akku Heckenschere

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst Du Akku Heckenscheren vergleichen und bewerten

Um die richtige Kaufentscheidung zu treffen, sollten Sie bestimmten Produktmerkmalen ein besonderes Augenmerk schenken. Zu den wichtigsten Kaufkriterien einer Akku Heckenschere zählen:

  • Gewicht
  • Schnittlänge
  • Schnittleistung
  • Akku-Typ
  • Akku-Kapazität
  • Qualität der Messer
  • Vibrationsdämpfung
  • Antiblockierfunktion
  • Zweihandschaltung
  • Messer-Schnellstopp
  • Ergonomie
  • Lautstärke

Gewicht:

Damit Sie mit einer Akku Heckenschere mitunter längere Zeit am Stück arbeiten können, sollte diese mit einem entsprechend leichten Gewicht ausgestattet sein. Der Markt bietet bereits Modelle ab 1 Kilogramm, sodass diese selbst von zierlichen Personen genutzt werden können. In diesem Zusammenhang spielt auch Schwertlänge eine wichtige Rolle. Da man mit einer Akku Heckenschere auch mal auch über Kopf arbeitet, sollte diese nach Möglichkeit nicht mehr als 2,5 Kilogramm wiegen. Einzig sehr hochwertige Akku Heckenscheren mit einer sehr hohen Leistung und einem sehr langen Schwert können mitunter bis zu 5 Kilogramm auf die Waage bringen. Diese Modelle sind vor allem dann zu bevorzugen, wenn sehr dicke Äste geschnitten werden müssen.

Schnittlänge:

Die Schnittlänge bestimmt die mögliche Breite eines Schnittes und stellt daher eine essenzielle Kennzahl bei einer Akku Heckenschere dar. Während eine kurze Akku Heckenschere zumeist hier klare Grenzen aufweist, besitzt eine größere Heckenschere den Vorteil, auch in großen und tiefen Hecken sehr effizient arbeiten zu können. Mit einer Akku Heckenschere mit einer Schnittlänge zwischen 50 und 55 Zentimetern sind Sie in der Regel gut aufgestellt und können eine ganze Bandbreite an Schnittarten abdecken. Kleinere Zier- sowie Formschnitte an Buchsbäumen erfordern lediglich überschaubare Schnittlängen von rund 20 bis 35 Zentimetern. Für mittelgroße bis große Hecken mit dicken Ästen sollte die Akku Heckenschere mindestens eine Schnittlänge von rund 60 Zentimetern aufweisen.

Schnittleistung:

Bei der Schnittstärke geht es um die Dicke der Äste, die mit der Akku Heckenschere bedient werden kann. Beabsichtigt man mit der Akku Heckenschere lediglich kleine Hecken zu formen, dann reicht eine Schnittstärke von rund 10 bis 15 Millimetern aus. Sollen jedoch viele dicke Äste gestutzt werden, dann ist eine Schnittstärke von 20 Millimeter zu bevorzugen.

Akku-Typ:

Da ein Akku das Herzstück einer jeden Akku Heckenschere ist, sollte dieser von entsprechend hoher Qualität sein. Bevorzugen Sie an dieser Stelle modernde Lithium-Ionen-Akkus, da diese nicht nur leistungsfähiger, sondern auch langlebiger sind. Zudem ist es ratsam, stets einen Ersatzakku vorrätig zu haben, damit Sie jederzeit einen Akku zwischen Ihren Arbeitsgängen aufladen können.

Akku-Kapazität:

Doch nicht nur die Art des Akkus ist entscheidend, sondern vor allem auch seine Kapazität. Die Akkukapazität gibt Aufschluss darüber, wie lange der Akku Energie für einen Arbeitsgang liefert, bevor er wieder geladen werden muss. Als Wert werden hier sogenannte Amperestunden herangezogen, welche wiederspiegeln, wie viel Strom pro Stunde der Akkuzelle entweicht. Akkus mit einer Kapazität von rund 2 Amperestunden zeichnen sich durch eine Laufzeit von rund 40 bis 60 Minuten aus, bis eine mittelgroße Akku Heckenschere erneut geladen werden muss. Daher setzen große Akku Heckenscheren mit entsprechend hoher Leistung auch einen Akku mit einer dementsprechend höheren Kapazität voraus.

Qualität der Messer:

Da die Messe einer Akku Heckenschere während ihres Einsatzes ganze Arbeit leisten, sollten sie von hoher Qualität sein. So sollten die Klingen möglichst scharf und stabil sein, damit diese sich nicht zu schnell abnutzen. Stumpfe Klingen arbeiten nicht nur weniger effizient, sondern bergen auch die Gefahr, dass man gerade bei dicken Ästen schneller abrutscht und sich dementsprechend verletzen kann.

Vibrationsdämpfung:

Da die Arbeit mit einem elektrischen Werkzeug wird nicht ganz ungefährlich ist, ist eine Vibrationsdämpfung bei einer Akku Heckenschere unerlässlich. Eine Vibrationsdämpfung fängt die Vibration gleichmäßig auf, ermöglicht ein ruhigeres Arbeiten und sorgt so für einen gleichmäßigen Schnitt.

Antiblockierfunktion:

Sollte sich während der Arbeit ein Zweig oder ein Ast in der Akku Heckenschere verkeilen, sorgt eine Antiblockierfunktion für eine automatische Abschaltung. Dadurch kann der Motor nicht ungewollt überhitzen. Die Antiblockierfunktion geht hier noch einen Schritt weiter und sorgt dafür, dass sich die Laufrichtung der Schneideblätter ändert und sich der blockierte Gegenstand lösen kann.

Zweihandschaltung:

Auch die Zweihandschaltung spielt in Sachen Sicherheit eine große Rolle und beugt einem versehentlichen Einschalten der Akku Heckenschere vor. So wird das Gerät erst dann gestartet, wenn die Zweihandschaltung aktiviert ist.

Messer-Schnellstopp

:
Ein Messer-Schnellstopp ist eine weitere nützliche Sicherheitsfunktion und sorgt dafür, dass die Messer sofort anhalten, sobald eine schwierige Verkeilung entsteht. Die Nachlaufzeit der Scherbewegung sollte sich hier idealerweise unter einer Sekunde bewegen, um einen bestmöglichen Schutz zu gewährleisten.

Ergonomie:

Damit die Akku Heckenschere auch bequem in der Hand liegt, sollte sie nicht nur mit ergonomischen und gummierten Griffen versehen sein, sondern sich idealerweise so drehen lassen, dass sich die Akku Heckenschere flexibel in der Position anpassen lässt.

Lautstärke:

Wenn auch eine Akku Heckenschere deutlich leiser arbeitet als ihr elektrisches oder benzinbetriebenes Pendant, ist die Geräuschkulisse während eines Arbeitsgangs nicht zu unterschätzen und sollte sich daher in einem gesetzlichen Rahmen bewegen. Der Schallleistungspegel sollte sich nach Möglichkeit unter rund 90 Dezibel bewegen, sodass nicht nur ihr Gehör geschützt wird, sondern auch die Nachbarn nicht gestört werden.

Wissenwerte Fakten rund um das Thema Akku Heckenscheren

Wie funktioniert eine Akku Heckenschere?

Die Funktionsweise einer Akku Heckenschere ist schnell erklärt, da sie in der Regel nur aus einem Griff, einem Schwert und einem Handteil besteht. Das Schwert zeichnet sich durch eine Vielzahl gegeneinander laufender Messer aus, die während des Betriebs über eine Führungsschiene gesteuert werden. Daher ist die Länge des Schwertes stets relevant für die Breite der Schnittkante. Da Akku Heckenscheren ganz ohne Treibstoff und lästiges Stromkabel auskommen, fallen sie in der Regel besonders leicht und handlich aus. Eine Akku Heckenschere bezieht ihre Energie aus dem eingesetzten Akku, sodass dieser stets nach Möglichkeit geladen sein sollte.

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Akku- und einer Elektro-Heckenschere?

Der signifikante Unterschied zwischen einer Elektro- und einer Akku Heckenschere besteht in der Form der Energieversorgung. Während der Motor einer elektrischen Heckenschere die Kraft vom Stromnetz bezieht, ist die Energiequelle einer Akku Heckenschere der integrierte Akku. Während das Schneiden und Trimmen kleinerer Äste und Zweige mit einer handlichen Akku Heckenschere besonders gut funktioniert, eignen sich Modelle mit Elektromotor für die Bearbeitung größerer Hecken. Verfügen Sie daher über einen sehr großen Garten mit zahlreichen Pflanzen, sollten Sie im Vorfeld abwägen, ob eine Akku Heckenschere wirklich ausreicht.

Wie wird eine Hecke richtig geschnitten?

Um besonders ansehnliche Ergebnisse zu erreichen, sollte man bei der Pflege der Hecke einige Grundregeln beachten. Die idealen Monate für den Heckenschnitt sind die Monate März und April, da sich in dieser Zeit die Zweige kurz vor ihrem Austrieb befinden. Ein Nachschnitt hingegen eignet sich besonders im Juni sehr gut, da die Hecke somit auch während des Herbstes in Form bleibt. Bedenken Sie jedoch, dass gerade im März die Brutzeit der Vögel beginnt und überprüfen Sie jede Hecke auf mögliche Nester. Um Ihre Hecken auch möglichst gerade zu schneiden, empfehlen wir Ihnen zwei Stäbe in den Boden einzusetzen und eine Schnur auf der gewünschten Höhe aufzuspannen. Nun können Sie bequem per Freihand Ihre Hecken stutzen, ohne dass Unregelmäßigkeiten entstehen. Halten Sie die Akku Heckenschere dabei aufrecht und achten Sie darauf, dass sämtliche Schneidebewegung vom Rücken herrühren. Bei Ihrem Schnitt ist es wichtig, dass Sie von unten beginnen und sich mit der Akku Heckenschere flach in den oberen Bereich vorarbeiten. Dadurch ist sichergestellt, dass Löcher und Unebenheiten geschlossen werden und Ihre Hecke ein sauberes Erscheinungsbild erhält. Bewölkte Tage sind ideal für den Heckenschnitt, da starke Sonneneinstrahlung ein schnelles Austrocknen der Hecken begünstigt. Je nach Pflanzentyp sollte die Häufigkeit des Nachschnitts variieren. Während Linguster und Rotbuche beispielsweise nur einmal pro Jahr geschnitten werden müssen, setzen Pflanzen wie Feldahorn, Eibe und Buchsbäume einen häufigeren Formschnitt voraus. Durch einen trapezförmigen Schnitt wird gewährleistet, dass auch der untere Bereich der Hecke mit ausreichend Licht versorgt wird und keine braunen Stellen entstehen. Das übrige Schnittgut lässt sich am besten in einem Häcksler zerteilen und anschließend auf dem Kompost entsorgen. Alternativ kann das gehäckselte Schnittgut auch als Mulch verwendet werden. Wenn auch Hecken zumeist wenig Pflege erfordern, erweist sich die Versorgung mit wertvollem Dünger als wahrer Wohlgefallen für die Pflanzen.

Welche gesetzlichen Regelungen gibt es bei dem Schnitt einer Hecke?

Wenn es um das Schneiden Ihrer Hecke geht, gilt es auch in rechtlicher Hinsicht einige Dinge zu beachten. So ist es in dem Zeitraum vom 1. März bis 30. September laut Bundesnaturschutzgesetz absolut untersagt, radikale Schnitte an der Hecke vorzunehmen. Dies hat den Grund, da viele Vögel und andere Kleintiere das Frühjahr nutzen, um zu nisten und ihre Jungtiere aufzuziehen. Daher soll der Lebensraum für diese Tiere nachhaltig geschützt werden. Demgegenüber ist ein kleiner und schonender Formschnitt erlaubt und sogar gewünscht, wenn es darum geht, Gehwege nicht in ihrer Breite zu beeinträchtigen. Dennoch sollten Sie Hecke und Sträucher vorab immer in Augenschein nehmen und überprüfen, ob kleine Tiere dort aktuell ihr Nest aufgeschlagen haben. Ist dies nicht der Fall, können Sie mit einem vorsichtigen Rückschnitt beginnen.

Wie wird eine Akku Heckenschere richtig gewartet?

Da die Messer einer Akku Heckenschere während der Nutzung extrem beansprucht werden, sollten diese nicht nur gepflegt, sondern zudem regelmäßig gewartet werden. Lösen Sie zunächst die Messerleisten von dem Getriebe und schärfen Sie diese mit einen passenden Schleifwerkzeug. Die Hersteller bieten hier zumeist entsprechende Schleifgeräte an, die speziell auf Ihre Akku Heckenschere zugeschnitten sind. Sofern Sie an dieser Stelle fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich Ihre Akku Heckenschere auch direkt von Ihrem Hersteller oder sogenannten Schleifservices schärfen lassen. Sollten Sie die Akku Heckenschere längere Zeit nicht nutzen, sollte diese fern von Frost und Feuchtigkeit aufbewahrt und idealerweise vor Schmutz geschützt werden.

Wie wird eine Akku Heckenschere sicher angewendet?

Um Verletzungen während der Nutzung einer Akku Heckenschere vorzubeugen, sollte eine sichere Handhabung an erster Stelle stehen. Da eine Akku Heckenschere mit einem scharfen Schneidwerk ausgestattet ist, sind stabile Arbeitshandschuhe unerlässlich. Auch ein Gehörschutz sollte im Equipment vorhanden sein, damit laute Geräusche während des Betriebs gezielt abgeschirmt werden. Ein hochwertiger Forsthelm bietet hier gleich mehrfachen Schutz, da er Kopf, Ohren und Augen gleichermaßen abdeckt. Alternativ bietet der Markt sogenannte Schutzbrillen, welche die Augen vor umherfliegenden Partikeln schützt. Achten Sie darauf, stets lange Kleidung zu tragen.

Wie ist die Akku Heckenschere entstanden?

Die Entstehung der Akku Heckenschere reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Im Jahre 1854 brachte Leonard Wood ein Heckenscheren-Gerät auf den Markt, welches sich auf Rädern entlang der Hecken und Sträucher fahren ließ. Im Jahre 1891 erwirkte Robust Elliot du ein Patent auf eine tragbare Variante, welche sich allerdings aufgrund ihrer immensen Lautstärke keiner besonderen Beliebtheit erfreute. 1922 erschuf das Unternehmen The Little Wonder company of UK die erste Heckenschere, die seinerzeit manuell über eine Handkurbel in Betrieb genommen werden konnte. In den 60er und 70er Jahren folgten dann elektrische und batteriebetriebene Heckenscheren, wobei letztere sich insbesondere dank Lithium-Ionen-Akkus auf dem Markt durchsetzten.

Welche Lebensdauer besitzen Akkus?

Die Lebensdauer eines Akkus hängt in der Regel von dem jeweiligen Akkutyp ab. Sogenannte Lithium-Ionen-Akkus sind besonders beliebt, da sie nicht nur einen Schutz vor Tiefentladung und Überhitzung bieten, sondern zudem durch eine sehr lange Lebensdauer bestechen. So sind Lithium-Ionen-Akkus selbst nach rund 1000 Ladezyklen noch sehr leistungsstark und weisen lediglich eine Selbstentladungsrate von ein bis zwei Prozent monatlich auf. Dies bedeutet, dass ein vollgeladener Akku nach rund zehn Monaten Nichtnutzung immer noch zu rund 80 Prozent geladen ist und einem schnellen Einsatz daher nichts im Wege steht. Um diesen Vorteil vollends auskosten zu können, sollte man jedoch darauf achten, den Akku während der Überwinterung aus dem aus der Heckenschere zu entfernen und ihn nicht unter 5 Grad Celsius aufzubewahren.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Heckenschere
  • [2] https://www.arbeitsbedarf24.de/blog/garten/gartenwerkzeuge/heckenschere-arten/

Bildquellen:

  • https://pixabay.com/de/hecke-schneiden-formschintt-garten-3393849/
Akku Heckenschere Test 2019: Vergleich der besten Akku Heckenscheren
3 (60%) 2 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 25.05.2019 um 14:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Posted by Redaktion Gartenmenschen

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.